ÖKO-Energie Shop

Modul-Wechselrichter

Modul-Wechselrichter
 
Immer wieder wurde danach gefragt und auf dem Markt auch angeboten. Es machte aber anfangs bei größeren Anlagen (noch nicht) so viel Sinn!
 
In früheren Zeiten, als der Einstieg in eine Solarstromanlage nicht unter 10.000 Euro möglich war, entstand der Wunsch "ein Solarmodul einfach in die Steckdose zustecken", damit man auch mit kleiner Brieftasche einen Teil seines Stromes ökolisch erzeugen konnte.
 
In den Nachbarländern wie Holland ist das schon lange üblich, weil es dort nicht die deutschen Auflagen gibt. Dort nimmt man also einfach ein Solarmodul, richtet es zur Sonne aus und schließt es an einen Mini-Wechselrichter an. Dessen Stecker kommt in die Steckdose und bis zur aktuellen eingespeisten Modulleistung werden alle Kleinverbraucher in diesem Moment versorgt. Sind sie ausgeschaltet, läuft der Zähler aber nicht rückwärts, denn im Normalfall enthält er eine Sperre.
 
In Deutschland darf man aber offiziell nur ein eigenes Insel-System (mit Batterie) errichten. Ein Einspeisen in das Netz, bzw. ein Eingriff in den Hausanschluss ist, ohne vorherige Anmeldung, nicht zugelassen!


 
Natürlich würde es grundsätzlich technisch funktionieren, einen netzgeführten Netz-Wechselrichter mit eingebauter ENS (Insel-Schutzeinrichtung) einfach in die Steckdose zu stöpseln - aber dies ist ohne Schutzeinrichtung u.U. lebensgefährlich, nicht zulässig und würde nur den normalen Strompreis einsparen (ca. 21 Cents/kWh). Außerdem sind solche Systeme im Wirkungsgrad und Anschaffungspreis meist sehr ungünstig, besonders die angeblichen "Fertig-Sets". Ein kWp (1000 W) käme dann heute im Jahr 2012 auf ca. 3.500 Euro. Eine richtige Netz-Anlage, mit kleinstem SMA-Wechselrichter, hochwertigen Modulen, Gestell, u.s.w., die man - bis auf den Netzanschluss - selbst aufbauen kann, liegt bei der Größe von 1 kWp aber eher unter 2.000 Euro! Zusätzlich erhält man die erhöhte Vergütung (Anfang 2012 ca. 28 Cents kWh) und verschenkt keine einzige Kilowattstunde. Seit im Frühjahr 2012 die Einspeisevergütung durch die unsägliche schwarz/gelbe Regierung so extrem abgekürzt wurde, hat sich dies Verhältnis natürlich verbessert. Die technischen Bedingungen sind aber gleich geblieben.
 
 

Mehr Informationen und Produktauswahl finden Sie auf unserer normalen Hompage unter 
www.oeko-energie.de/lieferprogramm/solarstrom/netzwechselrichter

aptronic
APtronic Micro-Wechselrichter 350
Aptronic:
kein Zubehör
RS485-Schnittstelle ( + 20,00 EUR )
Powerline-Kommunikation ( + 20,00 EUR )
Powerline-Kommunikation + RS485 ( + 40,00 EUR )
330,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. Wenn nicht Gratis-Versand angegeben - zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)