Das sagen Kunden und Besucher über ÖKO-Energie...

Gästebuch - Ihre Einträge bei ÖKO-Energie ©

Die Realisierung unserer Internet-Seiten hat uns seit 1999 viele tausend eigene Arbeitsstunden verursacht. Die allermeisten Besucher respektieren dies und Manche hinterlassen dazu hier einen Kommentar - fast immer positiv! Vielen Dank dafür!

Das tausendfache Lob per Brief, Email, Fax oder Telefon können wir hier natürlich nicht einstellen - zeigt uns aber, dass unser Tun, trotz gelegentlicher "Anmache", wohl nicht so ganz unrichtig sein kann.

Dennoch 4 recht aktuelle Original-Rückmeldungen, die uns Freude machten:

... vielen Dank für Ihre Bemühungen. Wir sind uns im Klaren das solch ein Service nicht der gängigen Praxis enspricht und wir uns glücklich schätzen können, bei Ihnen bestellt zu haben. Danke nochmals für das gute Gefühl....
... Dein Idealismus, deine Ehrlichkeit und deine Geldungeilheit sind eine wahre Oase auf dem ansonsten verdorbenen Markt....
... Ich werde Sie sicherlich jedem weiterempfehlen der sich mit Solar auseinandersetzen will. Bei Ihnen gibts einfach mehr als nur die Ware fürs Geld.....
...Also nochmal VIELEN VIELEN DANK für die Gute Arbeit! Mich haben schon einige der Nachbarn gefragt, wo ich die Anlage her habe…Ich werde Sie in jedem Fall weiterempfehlen!..
..

Wer uns zusätzlich unterstützen möchte, nimmt unsere Seite bitte in seine Favoriten im Internet-Browser auf oder "empfiehlt" uns auf den gängigen Portalen oder "liked" uns neumodischerweise bei Facebook.

Bei Weiter-Empfehlungen vermeiden Sie aber bitte die Weitergabe von unserer Telefonnummer, denn diese Gespräche halten uns immer immens auf. Nennen sie bitte Ihren Freunden/Bekannten einfach nur unsere Internet-Adresse.
Danke dafür!

Wir haben auch kein Problem mit berechtigter, konstruktiver Kritik.
Primitive, hetzerische Parolen und dummsinnige Werbung werden dagegen gelöscht. Schreibfehler lassen wir stehen, so lange sie den Sinn nicht verfälschen, wir vertippen uns ja auch mal...

Eigenen Gästebuch-Eintrag verfassen:
Aktuell deaktiviert wegen Spam-Flut - daher bitte Kontakt-Formular nutzen oder Email senden!

Zu den Gästebuch-Einträgen der Jahre
2015/ 2014/ 2013/ 2012/ 2011/ 2010/ 2009/ 2008/ 2007/ 2006/ 2005/ 2004/ 2003/ 2002/ 2001 und älter

2016

Hallo Herr Oberholz,

Sie sind wirklich sehr sorgsam unterwegs, finde ich prima!

Nein, das ist keine Doppelbestellung. Wir benötigen in dem Gesamtprojekt beide Toiletten.

Mit freundlichem Gruß,
Peter F.
__________________________________________


Sehr geehrter Herr Oberholz,

ich bedanke mich für die sehr schnelle Lieferung der Biolet- super!!
Mit freundlichen Grüßen
A. B.
02.05.2016
__________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,

besser spät als nie: Herzlichen Dank für die Vermittlung dieser Reparaturmöglichkeit.

Die Fehler (Spannungsversorgung, Relais) am Solarregler sind behoben. Vermutlich läuft das Gerät (17 Jahre alt) noch einmal so lange.

Freundliche Grüße

Kilian B.
29.04.2016
__________________________________________

Lieber Thomas,

Ich bin total begeistert, euere Website gefunden zu haben.
Habe zwar erst die ersten wenigen Abschnitte gelesen, sprecht mir aber schon jetzt absolut aus der tiefsten Seele.
Möchte ein EnrgieAutarkes Haus bauen (wir haben wir knapp 20 Jahren unser Einfamilienhausmäßig genutztes Zweifamilienhaus am Niederrhein gebaut u d nun haben wir das Glück im jetzt neu erschlossenen Angrenzenden neuen Neubaugebiet neu bauen zu können).
Habe unzählig viele Fragen und bin sehr gespannt auf euere Informationen.
Werde alles in Ruhe durchlesen und mich dann wieder bei euch melden.
Vorab hier schon mal ein grosses Lob für euer Engagement!!!

Kind Regards
Detlef
20.04.2016
__________________________________________


Sehr geehrter Herr Oberholz!

Danke für die schnelle Lieferung.
Habe die Ware unbeschädigt erhalten.

Viele liebe Grüße aus Österreich
Wilhelm J.
18.03.2016
__________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,
Ihre Internetseite ist erfreulich seriös. Leider sind aber bereits viele Kunden von den Händlern, die Wünsche und Wunder verkaufen, für immer verscheucht. Das wirkliche Potenzial der Kleinwindanlagen schlummert so wohl noch weitere Jahrzehnte vor sich hin. Die zweite Seite des Dilemma sind die Großanlagen. Fast alle Vorschriften, Bestimmungen, Forschungen und die Förderung sind auf die Großen ausgerichtet.
Dadurch bleiben auch andere Lösungen im Schubkasten der Entwickler, die eigentlich der nötigen Vielfalt dienen müssen. Gerade im urbanen Bereich sind kaum Propelleranlagen anwendbar. Eine Stadt oder ein Dorf bieten so vielfältige Möglichkeiten, die auch nur mit sehr unterschiedlichen Lösungen erfüllt werden können. Die Physik der Atmosphäre zeigt es uns. Doch die wichtigste Voraussetzung ist ein Umdenken.
Nun könnte der Gedanke vom Wunschdenken aufkommen. Leider habe ich, um ein Beispiel zu nennen, bereits 1987 eine Anlage unter dem Hausdach realisiert. Es ist nur ein Beispiel.
Mit freundlichen Grüßen
Roland M.

06.03.2016
__________________________________________

2015


Sehr geehrter Herr Oberholz,
Ihre Webseiten sind einfach klasse! Ich habe sie mit viel Interesse gelesen und mich über die sehr direkten Formulierungen gefreut und will Sie in Anlehnung daran nur so kurz wie nötig beanspruchen.....

Viele Grüße,

Christel S.
01.09.2015
__________________________________________


Hallo Herr Oberholz,
Vielen Dank für die Beratung und die schnelle Lieferung.
Bis zum nächsten mal.

Schönen Gruß aus Ahaus,
Johannes B.
26.07.2015
__________________________________________


Guten Morgen,

das fehlende Netzteil ist schon gestern angekommen - das ist Rekord-verdächtig!
Vielen Dank für die schnelle Abwicklung,

Thomas K.
17.07.2015
__________________________________________


Sehr geehrte Frau Sperling,

vielen Dank für den Austausch der Beutel. Hat mich sehr gefreut, dass Sie bemerkten, dass die anderen zu klein sind.
Die Toilette ist da. Wir freuen uns. Das Geld ist auf dem Weg zu Ihnen.

Einen schönen Wochenstart und ich werde Sie gerne in der Gartenkolonie weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia L.

13.06.2015
__________________________________________


Hallo Herr Oberholz,
Vielen Dank für die Reparaturtips. Mit ein wenig Kriechöl funktioniert der Lüfter wieder!
Vielen Dank
Holger W.

P.s.: ich war letzte Woche auf einem Filmdreh auf Sardinien. Die angefügten Bilder sind in der Gegend ihres Hauses entstanden. Wirklich schön im Frühjahr!

01.05.2015
__________________________________________


Fantastisch ! ! !

Es ist doch noch alles gut geworden.
Ich hoffe das Sie nicht immer so ein Pech mit solch nevigen Kunden wie mir haben.
Schönes Wochenende und Feiertag.
Mit freundlichen Grüßen

Andre` R.
30.04.2015
__________________________________________


Hallo Herr Oberholz,

habe die ersten guten Sonnentage des Jahres genutzt und meine bei Ihnen
gekaufte Solaranlage in Betrieb genommen. Hat sofort perfekt
funktioniert. :-)

Die Dimensionierung der Komponenten war wirklich gut abgestimmt und die
Installation (bis auf die selbst entworfene Dachbefestigung mit
Aufstellung) war einfach. Die Konfiguration der Studer-Komponenten ist
etwas aufwändig aber gut machbar, da ausführlich dokumentiert. Die
Batterien waren trotz Lagerung nach kurzer Ladezeit wieder komplett
voll. Den großen Anschlusskasten habe ich durch einen kleinen
Solar-Trennschalter mit gleicher Leistung ersetzt, da mir die Kiste im
Innenraum zu groß und draußen zu unpraktisch war. Die beiden
Modulstrings habe ich statt dessen über MC4-T-Stücke parallel
geschaltet. Als Dachdurchführung habe ich nun doch das Büttner-Teil
genommen, da mir die Baumarktdosen zu klapprig waren.

Eine Idee für die Anleitung: Ein Hinweis auf die richtigen Kabelschuhe
(in meinem Fall 2xM6/6mm2 für die PV-Sicherung, 7xM6/25mm2 für
Studer/Batteriesicherung und 3xM10/25mm2 am Shunt) mit
Verarbeitungstipps wäre vielleicht gut? Ich wusste zwar ungefähr, wonach
ich suche, aber nicht, wie ich die großen Kabelschuhe fachgerecht
verpressen sollte. Das passende Spezialwerkzeug aufzutreiben für die
Paar Verbinder war mir zu aufwändig. Am Ende habe ich sie einfach
zugehämmert. Hoffentlich reicht das. Ansonsten war die Anleitung aber
völlig ausreichend und gut verständlich.

Fotos folgen, sobald ich ein paar gute habe.

Vielen Dank nochmal für die tolle Beratung.

Herzliche Grüße,

Florian G.
13.04.2015
__________________________________________

Hallo Hr. Oberholz,

heute schreibe ich ihnen die freudige Nachricht, das meine bei ihnen
geplante und gekaufte Photovoltaik-Anlage am Montag, den 16. März 2015 um
12:30 Uhr problemlos in Betrieb ging und seither störungsfrei Strom
produziert! Im nachhinein bin ich froh, das ich auf ihr anraten ein paar
Euro mehr investiert habe und jetzt eine für meine Verhältnisse gut Anlage
besitze und sie mir viel Freude bereiten wird!

Ich möchte mich hiermit bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern herzlichst bedanken
für die gute Beratung und Zusammenstellung der Anlage und den regen e-mail -
Verkehr. Ich werde sie und ihre Firma bei meinen Gartenkollegen 100%ig
weiter empfehlen!!

Anbei noch 2 Bilder der installierten Module auf meinem Laubendach!

mfG
Horst M.
10.03.2015
__________________________________________


Hallo bei Oeko-Energie,

Als "Allesselbermacher" ist man viel im Internet unterwegs. Und so komme
ich bei meinen Suchen immer wieder regelmäßig auf Eurer Website vorbei.
Ich wollte mich bedanken für die vielen wirklich ausführlichen
Erklärungen die Ihr jedermann zur Verfügung stellt!
Es ist schon wieder einige Jahre her das ich ein Set PV für unser
Wohnmobil bei Euch gekauft habe - ich war und bin sehr zufrieden damit!
Aber jetzt genug des Lobs - aber es darf ja auch mal gesagt werden und
darf nie zu kurz kommen!

Vielen Dank aus Holland!
Andres B.
08.02.2015
__________________________________________


Sehr geehrter Herr Oberholz,
leider haben Sie wegen der Überflutung mit Spam-Mails die Möglichkeit zum Direkteintrag in Ihrem Gästebuch geschlossen, so dass ich meine Hochachtung für Ihre Arbeit und Ihre kompetente Beratung auf diesem Weg wiederholen muss. Was Sie machen ist phantsastisch. Auch andere mit vielmehr Ahnung von der Materie als ich haben sich ausgesprochen positiv geäußert, nachdem ich sie auf Ihre Seite hingewiesen hatte. Hut ab!

Ich werde meine Gerate auf jeden Fall über Sie bestellen, wenn es so weit ist, Aufgrund Ihrer Antwortauf einen älteren Tagebucheintrag hoffe ich sehr, dass Sie auch ins "bayerische Ausland" liefern undauch dort montieren.
Am 15.01.kommt ein wirklich unabhängiger Energieberater zu uns, dem ich noch nach der nötigenOrtsbesichtigung ein paar détaillierte Fragen - vor allem zur "richtigen" Größe der Anlage in Bezug aufWirtschaftlichkeit bei Netzeinspeisung contra Eigenverbrauch - stellen will. Außerdem sind einige Sonderfragen im Hinblick auf unsere Flüssiggasanlage und deren spätere evtl. Kombination mit einer PV-basierten Heizung zu klären, aufgrund derer sich die Kombination der PV-Anlage mit einer Erd-Wärmepumpe ausnahmswweisedoch lohnen könnte. Der Kontakt mit Ihnen und Ihrer Seite war aber bereits für die Formulierung dieser Fragen unersetzlich. Nochmals vielen Dank.

Gerne können Sie dieses E-Mail auch in Ihr "Gästebuch" übertragen. Bitte beachten Sie jedoch, dassmeine unten angegebene englische Adresse ab kommendem Samstag nicht mehr aktuell ist, weil ich ab dann wieder im Chiemgau leben werde.
Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für 2015

Henrik L.
GB
01.01.2015
__________________________________________

2014

Das muss ich jetzt los werden!
Habe ja tagtäglich seit 30 Jahren mit Zulieferern zu tun, bin ehemaliger
Modelbauer, gelernter Werkzeugmacher und Werkzeugmaschinenbauer! Es macht
richtig Spaß mit Ihnen zusammen zu arbeiten! Und ich freue mich schon auf
Lieferung und Montage, werde Sie auf dem Laufenden halten.
Und wie schon geklimpert, die PV- Anlage ist die nächte Geschichte mit
Ihnen.

Noch nen schönen Abend

Gruß v. P.
23.11.2014
__________________________________________

Guten Tag Herr Oberholz,

auf der Suche nach einigen Details zu PV-Insel-Anlagen habe ich Ihre
Website gefunden.
Ich bin Ingenieur für Elektrische Energietechnik und beschäftige mich
seit vielen Jahren beruflich wie auch privat mit dem Bereich
"Regenerative Energie".

Noch niemals habe ich bisher eine derartig umfassende, fachlich korrekte
wie auch erfrischend offen verfaßte Information im Netz zu dieser
Thematik gesehen.

Große Klasse! Ganz vielen Dank!

Andreas W. M.
21.09.2014
_______________________________________

Guten Tag,
vor ab eine Super Homepage habt ihr da, studiere schon zwei Tage die Seiten

Kurz über mich, ich habe eine Wohnung geerbt die ich aktuell von Grund auf Saniere. Jetzt überlege ich mir eine Solaranlage auf unseren Schuppen zu installieren, da dieser im Anschluss saniert wird.
Vorab gleich mal ein Bild.

T.S.
28.08.2014
_______________________________________

Bravo!

Durch Zufall bin ich auf Eurer Seite gelandet. So ehrlich habe ich noch keinen Anbieter gehört - hoffentlich wird Euch das honoriert. 1995 - 2005 baute ich (ua) etliche Solaranlagen auf den Kanaren, Voltaik und Wasser, und hatte häufig die gleichen Diskussionen. ("Wenn Ihr das und das und das wollt, dann kostet das aber das...")

Viele Grüße
Alexander B.
12.06.14
__________________________________________


Sehr geehrter Herr Oberholz,

Sie haben eine der lesenswertesten internet Auftritte zum Thema Solar/Erneuerbare. Gratulation! Wenn ich weiter in grundsätzlichenHausentscheidungen gekommen bin würde ich wg PV/Thermie Kaminwasserofen mitWandheizung Angebot (ggf. i.V.m. Hausgesamtdammung) auf jeden Fall auf Sie zukommen.

Mfg

Dietmar M.
29.04.14
__________________________________________


Sehr geehrter Herr Oberholz,

danke nochmals für das heutige angenehme, aufklärende Gespräch ich habe mir gerade noch den Solar-Nonsens gegönnt, ich habe sehr gelacht, ist gelungen.

Gruß
H. Eberhart
14.01.14
__________________________________________

2013

Sehr geehrter Herr Oberholz,

vielen Dank für Ihre Antworten.
Ich wünsche Ihnen Alles Gute - es war für mich eine unglaubliche Erfahrung - das es Solar Fachleute gibt die so schnell und so direkt antworten.

Bleiben Sie so wie Sie sind - Sie sind Spitze.

M.f.G.
Udo F.
AFH
15.10.13
__________________________________________


Lieber Herr Oberholz

Ihr 'After-Sale' ist schwer zu beschreiben:
eine unglaubliche Mischung aus schnell, professionell und zielführend. Es freut mich ihr Kunde sein zu sein.

Aber anstelle von langen Ausführungen will ich lieber bestrebt sein, Ihnen weitere Kunden zu vermitteln. Und für die Heizung an Sie zu denken.

Herzlichen Dank!

Marc M., Schweiz
28.8.13
__________________________________________


Hey,
was für eine Absolut Prima Seite, so gut das ich die jetzt entdeckt habe.

Einfach fantastisch , wir arbeiten gerade an einem Neuen Projekt zum einsetzen von Sonnenpanels . Ihre Seite ist tophilfreich !!!
Danke
Michael H. /handwerkliche Unternehmungen - Schweiz
08.08.2013
__________________________________________


Vielen Dank für die Lieferung!
Alles sieht gut aus- Akku-Qualität, -Zubehör, -Verpackung.
Vielen Dank auch für Ihre wertvolle Akku-Info auf Ihrer Homepage.

mfG
Hubert F.
11.07.2013
__________________________________________


Ich glaube weltweit ist eine derartige excelente allumfassende kompetenz und etisch entusiastiche gesinnung kaum zu übertreffen. Ich war so beindruckt das ich sogar als augesprochen schreibfauler zeitgenosse und nach stundenlangem studieren der internetseite dieses lob auszusprechen.
leider bin ich nicht schon eher auf ihre internetseite gestoßen,hätte mir monatelange mühevoller selbständiger recherchen erspart.zu fast alle ihren erkentnissen in bezug auf solar bin ich nun selbst gekommen und stimme 100% überein,sehe mich dadurch bestätigt.Außerdem hab ich den eindruck das sie die innovativsten leistungfähigsten geräte im programm haben.
nun habe ich schon mit der instalation begonnen und ich könnte etwas ünterstützung gebrauchen in der auswahl zusätzlicher geräte und komponenten...

Robert
12.06.2013
__________________________________________


Hallo Ihr !!

Wau ! - Ich bin heute durch Zufall auf eure Seite gestossen,und bin jetzt seit 4 Std. am interessiert am lesen. Ich kann dieser Seite nur 100 %ig zu stimmen. Betreibe seit 2003 ein 5,3kw(elektr.)BHKW und seit 2011 eine 4,3 Kw Photovoltaik Anlage (mit 53%Eigenverbrauch). Meine 1.Photovoltaikanlage(150W) installierte ich 1994 auf mein Wohnmobil.Habe mein Haus nach und nach renoviert (Aufsparren-Dämmung,Wände,Fenster...)

Bin zur Zt. mitten im Bau für kontrollierte Be/Ent-lüftung und werd mit meinem Haus Bj.1956 wohl nie fertig. Bin mit meinem Camper regelmäßig auf Sardinien und habe auch diesen Bericht neugierig gelesen. So - nun kann ich auch nicht mehr , speichere eure Seite als Favoriten ab und lege mich schlafen.

MfG
Bernd P., Steinhagen
23.05.2013
__________________________________________


Super, ganz grosses Respekt für Ihre umfangreiche Internet Seite. Nirgends bekomme ich sonst ehrliche und fundierte Informationen. Ich habe durch euer Information meinen vollkommene Insellösung in West-Afrika (TOGO) gebaut und funktioniert gut.

Ich liebe Deutschwerke

Danke Danke Danke
Habdie ehre :-)
Tete P. Adabunu
07.05.2013
__________________________________________


Bravo.
Ein ganz grosses Lob für Ihre äusserst umfangreiche Seite. Nirgends bekomme ich sonst so faire, ehrliche und fundierte Informationen. Ich plane meinen baldigen Umzug in eine vollkommene Insellösung in Südfrankreich, werde mich durch all Ihre Informationen arbeiten und dann alles gebündelt bei Ihnen anfragen.

Freundliche Grüsse aus der Schweiz
Markus F.
19.02.2013
__________________________________________


Endlich mal jemand, der Ahnung hat und sie praktiziert!!!
(Wie sagte August Bebel oder wer: *Theorie & Praxis sind die Bombe unter dem Arsch der alten Scheißer.")
Weiter so!

Energie Insel
Wolf-Rüdiger Weiß
12.02.2013
__________________________________________

2012

Ich bin auch seit kurzem stolzer Besitzer von 7x130W Modulen.
Ich habe Eure Seiten gelesen, besonders die über Scharlatane & Co. waren aufschlussreich, aber so geht es zu heutzutage.
Um es mit Nestroy zu sagen: "Die Welt steht auf keinen Fall mehr lang..."
Heizen muss ich, und zwar auch im Sommer mein Bad (ist im Keller eines EFH), meine Idee:
Solarmodule - 1KW Inverter - die Technik von größeren 2 Kühlschränken (alte gebrauchte bekommt man gratis) als Splitgerät (Kühlteil unter die Terasse, Wärmeableitung ins Bad) und eventuell zwei Lüfter, einer innen einer außen - Eine Dagobert Ducklösung.
Abschliessend: Eine tolle Arbeit welche Ihr da liefert!!!!!!!!!
liebe Grüße aus Wien - "Öschistan"
Georg

06.12.2012
__________________________________________


Ich hätte vor 7 Jahren schon Internet haben und Ihre Seite kennen sollen - es wäre mir viel Ärger erspart geblieben.

Nur weil man sich mit den rein meteorologischen Strahlungsdaten auskennt, muss man nicht zwangsläufig Ahnung von der Technik, die diese nutzt, haben - ich hatte sie nicht und bin auf einen nicht ganz so versierten Installateur hereingefallen.

Jedem sei, nach meiner Erfahrung, angeraten sich um eine kompetente und neutrale ( ! ) Beratung zu bemühen und dafür auch den einen oder anderen Euro auszugeben. Ihr Internetauftritt hinterlässt den Eindruck, dass Sie zu diesen Beratern gehören.

Kann sein, dass ich mich mit einem konkreten Projekt wieder melde (wenn der momentane Stress vorbei ist, dass Geld dann noch reicht und ich inzwischen nicht zu alt bin - ich gehe demnächst in Rente, da werden die Kreditgeber zurückhaltend).

Dieter N., Ahrensbök
15.11.2012
__________________________________________


Moin moin,
habe mich durch viele Seiten gelesen bevor ich hier "gelandet" bin.
Endlich mal Tacheles und dann auch noch durch langjährige Erfahrung fundiert; und herzhaft lachen konnte ich auch :-)
Auch wenn die Entscheidung zunächst gegen Windenergie ausfallen wird: Bitte machen Sie genau so weiter!

Viele Grüße,
M. Sch. , Brodersby
11.11.2012
__________________________________________


Hallo,
ich möchte mich bedanken für diese sehr ausführlichen und genauen Informationen bzgl. Klein-Windräder. Ich habe selten so etwas tolles gelesen und ich finde es schade dass es immer noch Leute gibt, die NICHT verstehen worum es eigentlich geht bzw. die euch unnötige Anfragen schicken, die euch vom wahren Grund eures Tuns abhalten. Danke und weiter so!

Daniel F., Freudenstadt
30.06.2012
__________________________________________


Toll und Überzeugend. Ich schreibe aus den Philippinen. In der Vorbereitung der Errichtung eines Naturresort suche ich alles über Energie Sparen Ersparnis, Energie erzeugen. Bei Dauersonnschein logisch "oder was". Hier habe ich die wertvollsten Tipps gefunden. Demnächst werde ich persönlich mit dem Team zusammenarbeiten. Das Naturresort für Leute die ihre Gesundheit lieben. Natur pur. Natur schützen. Natur nützen! :-))

Thanks
Florida.G. R. aus den Philippinen gelebt in D.
7116 Tampilisan Zamboanga del Norte
21.6.2012
__________________________________________


Hallo,
ich finde Ihre Seite furchtbar
informativ, unterhaltsam, interessant, lobenswert.

Dazu noch eine blitzschnelle Antwort auf meine E-Mailanfrage. Jetzt muß ich mich nur noch entscheiden, was ich mache.

Für Sie gilt: bitte weiter so!

Martin P., Schwabach
02.04.2012
__________________________________________


Trotz anfänglicher Kommunikationsprobleme hat ÖKO-Energie es geschafft, innerhalb kürzester Zeit noch vor dem 01.04. und erneuter Kürzung der Solarförderung unsere neue Photovoltaik-Anlage zu liefern.

Für diesen Kraftaufwand, welcher genügend Herzinfarkt-Potential für Herrn Oberholz bildete, möchten wir uns ganz herzlich bei ihm und Wagner Solar bedanken, die es wirklich innerhalb von zwei Tagen geschafft haben, die Anlage auf den Weg zu bringen und bei mir ankommen zu lassen.
Über diesen tollen Service und das mir entgegen gebrachte Vertrauen möchte ich mich herzlich bedanken.

Auch möchte ich ein besonderes Lob über die gute Beratung hier auf der Internetseite los werden.

R.Fahr, Schifferstadt
30.03.2012
__________________________________________


An alle Interessierten,

ich habe mich letztes Jahr konkret mit dem Thema Solarthermie Warmwasser und Heizung beschäftigt. Heizungsfirmen vor Ort haben mich beraten und Angebote erstellt. Ich möchte hier nicht über die solare Kompetenz berichten die ich erlebt habe, ist aber seehr interessant. Irgendwann mal kam ich auf diese Adresse und hab dann auch eine Anlage gekauft (mit Heizungsunterstützun; nur zu empfehlen!). Fazit: Top. Ich bin restlos begeistert, was unsere Sonne da so leistet. Über die Beratung und Bestellabwicklung der Fa. Öko-Energie brauch ich ja nicht viel zu erzählen und über den Preis ja sowieso nicht. Bei geeigneter Dacheignung gehört so eine Anlage gesetzlich verordet....
Was ich jetzt noch bräuchte wäre eine großer Speicher, der die übrige Energie des Sommers mit in den Winter nehmen kann. Das wär genial. @Herr Oberholz: da melde ich mich nochmal bei Ihnen :-)

wks-sonnenschutz
Uwe Koch, Winnenden
14.03.2012

Bzgl. Saison-Speicher beachten Sie bitte:
http://www.oeko-energie.de/autarkie
___________________________________________


Nachdem ich mich für die Lieferung eines Solar-Ladereglers entschieden hatte, wurde dieser auf Rechnung bestellt. Die Lieferung erfolgte durch UPS zwei Tage danach und dann habe ich die Ware erst bezahlt. Ich war angenehm überrascht über das Vertrauen , die Kommunikation und die perfekte Abwicklung. Abgesehen davon ist das Gerät einwandfrei. Hier kaufe ich gerne wieder!!!
Axel C., Hamburg
15.02.2012

Unser "Vertrauen" ist abhängig von Warenwert, Auffindbarkeit der Adresse und Privat-Bestellung...
http://www.oeko-energie.de/bestellabwicklung/
___________________________________________


Sehr geehrter Herr Oberholz

Mit etwas Verspätung aber nicht minder herzlich bedanke ich mich für Ihren hervorragenden Service und die tolle Anlage. Sie haben mir eine Wagner SH-960 empfohlen, und die Anlage hat sich seit Inbetriebnahme Ende 2011 sehr bewährt! Von Ihrem Service und Kundenorientierung kann sich manch eine Firma eine DICKE Scheibe abschneiden! Es sollte, insbesondere in der Schweiz, mehr Fachleute wie Sie geben.

Marc M. , Pfäffikon
01.02.2012

Besser nicht - sonst haben wir ja nichts mehr zu tun...
___________________________________________

2011

Nachdem meine Bestellung einer Solar-Batterie bei zwei anderen Lieferanten kläglich gescheitert ist, bin ich bei Öko-Energie gelandet. Die Batterie wurde zusammen mit sechs Flaschen Säuere, gut verpackt, zu annehmbaren Versandkosten, umgehend geliefert.

Herzlichen Dank – das nächste mal natürlich gleich zu Öko-Energie!!!

Peter S.
27.11.2011
___________________________________________


Hallo,

Bin durch reinen Zufall auf Ihre Internet-Seiten gestoßen.

Bin 1990 aus Deutschland weg, wohne in Südfrankreich, bin selbst Installateur seit 2004, eigene erste Thermieanlage 1995 gebaut (Fußboden, Heißwasser, Holz-Zentralheizung). Verkaufe meist Wagner für Thermie, verschiedes für PV, Kyocera / Steca für Inselanlagen. Habe allerdings BP Solar als Ölfirma immer boykottiert. Total Solar geniesst bei mir die gleiche Behandlung.

Bin kein schlecht konvertierter Heizungsbauer oder gar Maurer, sondern Elektroniker mit bewusst fallen gelassener Karriere im Computerbereich, in dem Microsoft auch mit schlechten Produkten immerzu Recht hatte.

Habe sehr über die Solar-Nonsens Seiten gelacht, denn erlebe diese Dinge selbst nur zu oft. Ich bin hier schon die Standard-Anlaufstelle für Eigner vermurkster Anlagen geworden. Eine habe ich sogar (Komplexe Kombi-Thermie-Anlage, zu weit weg), mittels UVR1611 und eigener Programmierung und Internet-Zugang gezähmt, aber normalerweise habe ich es lieber unkompliziert und verlässlich. Weniger Technik ist oft mehr.

Frohes Werken noch, und nicht unterkriegen lassen. Die Massenpleiten im PV-Bereich haben hier die Luft schön gereinigt, und man kann wieder logisch argumentieren und Preise verteidigen. Diesen Sommer habe ich sogar mal nützlich Bergwandern können (hasste Wandern nur fürs wandern) und zwei Berghütten ausgerüstet - 30 Std.. Wandern, 12 Minuten Hubschrauber :-) Gratis Trainings-Effekt inklusive 3 Kg abgenommen :-D

Gruß von Haus zu Haus

J.P.
St. Girons Frankreich.
17.09.2011
___________________________________________


Hallo Herr Oberholz,
ich finde Ihre Seiten sehr hilfreich, nicht nur weil die Infos sehr ausführlich sind, sondern auch und gerade wegen der sehr verständlichen Sprache. Als älterer Mensch kommt man sich schon recht seltsam vor, wenn alles nur noch von HIGH LEVEL , Fall Manager oder Jobcenter usw. spricht. Dank Ihren Seiten hatte ich das Glück nicht solchen selbsternannten Solarspezialisten auf den Leim zu gehen. Von 10 eingeholten Angeboten passte nicht ein einziges zu unserem Haus und Dachausrichtung. Schade eigentlich um das deutsche Handwerk.
Grammatikfehler zeigen wenigstens, das hinter dem Text ein Mensch steht. Wichtig ist die Fach - und Sachkompetenz.
Mir haben Ihre Seiten so gut geholfen, das ich meine Anlage vor 2 Jahren selber zusammen stellen konnte und heute noch zufrieden bin.
Ich möchte diesen Weg nutzen und mich bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern recht herzlich bedanken!
DANKE FÜR DIE TOLLE SEITE UND INFOS!

Gärtner Peter
31.08.2011
___________________________________________


Hallo Oekoenergie-Tiem,

die Anlage laeuft schon. Hat geklappt alles prima. Dank dafuer.
Wenn wieder Geld mache ich weiter.

Gruesse aus Tuerkei.

Alkim B.
23.07.2011
____________________________________________



Sehr geehrter Herr Oberholz,
ihre Homepage ist durchaus sehr hilfreich und informativ, allerdings verliert sie durch die etwas oft verwendete Umgangssprache ein wenig an Seriösität. (Einzelne Grammatikfegler gibt es auch.) Trotzdem ist es interessant und hat mir sehr geholfen.
Grüße

anonym
22.07.2011

Antwort:
man kann es natürlich nicht jedem Recht machen. Wir schreiben eben Klartext, damit es auch jede(r) versteht. Wenn das unseriös erscheint, können wir das leider nicht ändern. Seriösität sollte man aber eher an fachlichem Inhalt, Engagement und Ehrlichkeit festmachen - sonst wären ja alle Dialekt sprechenden Menschen unseriös...

Wenn man viel Text erstellt, ist auch Potential für einen Tippfehler vorhanden, wie man an dem obigen Dreizeiler auch schon sehen kann. Erhalten wir Hinweise dazu, werden Diese sofort beseitigt.

____________________________________________

Hallo
ich möchte auf diesem Weg kurz gratulieren zu der großartigen Internetseite!
vielen dank für all die Information die hier super zusammengestellt ist!
mit Gruß aus München

Felix B.
03.05.2011
____________________________________________


Im Rahmen unseres anstehenden Umbaus habe ich viele Fragen noch nicht beantwortet bekommen, dank Ihrer Homepage aber schon mal die meisten zu alternativen Energien wie Solar und Wind. Vielen Dank dafür!

Guido E.
06.04.2011
____________________________________________


Fukushima brachte mich dazu im Internet zu suchen. Das sind ja tausende von Anbietern! Viele wollen anscheinend nur verkaufen. Ideen, Vorschläge, Lösungen und Kritisches findet man nie. Daher stellte ich mir zuerst alles sehr einfach vor. Seit ich ihre Seiten fand, habe ich mir keine anderen mehr angeschaut. Sie erklären alles verständlich, ehrlich und ich glaube auch inhaltlich richtig. Sollten wir einige Maßnahmen tatsächlich umsetzen, melden wir uns ganz bestimmt, vor allem da Sie für Selbstmacher da sind.

Viele Grüße und herzlichen Dank.

Thomas W. aus Freising
06.04.2011

Alt-Einträge 2010

Heute habe ich viel beim ruhigen Lesen ihrer kurzweiligen Seiten gelernt. Seit 24 Jahren Leben in Südfrankreich, wo immer mehr Menschen sich für énergies renouvelables interessieren, werde ich mich wieder in Deutschland niederlassen. Das alte Haus, was ich dort mit meinem Lenenspartner kaufe, benötigt Wamwasser und Heizungen/Öfen. Ich bin am Anfang meiner Suche nach Lösungen und bin froh, auf ihre Seiten gestossen zu sein.

St., F-34150 La Boissière

25.10.2010
____________________________________________


...tolle homepage...

Ich bin immer wieder sehr froh, dass es wache, engagierte Leute von Fach gibt...auch wenn es noch wenige sind...
Gruß Andrea ("Fachkräftin" für Solartechnik)

02.09.2010
____________________________________________


Leider habe ich Ihre Seite viel zu spät gefunden!

Alle Maßnahmen in meinem Haus habe ich bereits durchgeführt (2005 - 2009). Vieles ist dabei ähnlich wie sie es empfehlen. Doch mir scheint ich habe zu hohe Preise bezahlt und nicht immer die umweltfreundlichste Variante gewählt (Module aus China). Damit es anderen nicht auch so ergeht, bitte ich Sie, mehr Werbung für Ihre Homepage zu machen, damit man Ihre Informationen und auch den Shop besser findet.

Wünsche viel Erfolg

K.H., Bergisch-Gladbach
31.08.2010
____________________________________________

Meine Wagner-Solaranlage ist jetzt 1 Woche in Betrieb. Für die spärlichen Sonnenscheinstunden kam bisher ganz schön Ertrag rüber. Das Ganze zu einem super Preis-Leistungsverhältnis mit freundlicher u. kompetenter Beratung.

Liebes Öko-Energie-Team, macht weiter so!

Grüße Manfred , Malsch
13.03.2010
____________________________________________

Alt-Einträge 2009

Hallo Öko-Energie Team
Endlich mal eine vernünftiege übersichtliche und überaus informative Seite,weiter so!
Auch habe ich gleich Vertrauen zu Ihnen gefaßt,d alles übersichtlich,geordnet un vor allen Dingen ehrlich ist.
weiter so,werde ihre Seite und Shop auf jeden Fall weiterempfehlen.
Viele liebe Grü?e und Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest

Wolfgang P., Lübeck
03.12.2009
____________________________________________


Schöne Seite :)

Hans-Peter W.
21.11.2009
____________________________________________

Hallo Oeko Team,

wir hatten bisher noch keinerlei Kontakt miteinander und ich wollte mich einfach mal recht herzlich für Eure überaus informative Seite bedanken denn das Lob habt ihr mehr als verdient !

Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und habe eine 8 Monate alte Tochter. Vor ca. 3 Monaten begann ich mich in das Thema Energie sparen, ökonomisches, ökologisches wohnen einzulesen.

Habe in der Zeit sicher 50+ Internetseiten sehr genau durchforstet, sehr viel Zeit reingesteckt, mit Kollegen gesprochen, usw…. und man merkt schnell welche Info´s brauchbar und welche beschönigt sind. Ihr beleuchtet auf sinnvolle Weise die Vor- und Nachteile der ca. 1.000.000 Dinge (puuhh heftig als Laie)die man bei einem Haus richtig oder falsch machen kann.

Und ich finde fachmännische Beratung kann man heutzutage garnicht genug loben – zudem sind Eure Ansprüche bescheiden was ja heutzutage eine absolute Seltenheit ist. Daher diese Mail an Euch damit ihr merkt, daß so Leute wie ich dann darauf aufmerksam werden und ich werde Euch sicher kontaktieren sobald meine Familie und ich wissen was wir wollen J

Ich merke man braucht eine ganze Menge Know-How um selbst erstmal rauszukriegen was man möchte, oder in welche Richtung man mit einem Haus will. Das ist ja garnicht so leicht J

Momentan würde ich vermutlich immer noch 100.000 Dinge falsch machen und ich finde man sollte (so gut wie´s als Laie geht) schon grob wissen was man will und sich erst dann fachkundige Unterstützung hinzuziehn. Deshalb wollte ich euch schonmal danken denn ich weiß ich werde auf euch zukommen sobald ich das Thema angehn werde. Zudem liegt ihr fast in unsrer Nachbarschaft

Momentan wohnen wir zusammen mit den Großeltern in einem 100 Jahre alten Haus das noch mit Nachtspeicher geheizt wird…..und jetzt streuben sich bei Euch sicher die Haare weil wir mit Strom heizen J Und da läßt sich sicher mit Solarkollektoren, Vorschaltgeräten, etc… einiges an umweltfreundlichem Sparpotential rausholen.

Momentan sind wir aber noch am schwanken: Geld in dieses Haus stecken, modernisieren oder was natürlich am besten wäre: Ein neues Haus bauen, z.b. als Niedrigenergiehaus…dafür fehlt aber das Geld *seufz*

Daher kann das noch etwas dauern bis ich Eure Hilfe benötige. Wenn wir modernisieren sollten wird die meiste Zeit sicher brauchen den 84jährigen Opa zu überzeugen, dass Modernisierung nicht immer schlecht sein muß. Evtl. komme ich auchmal auf euch zu, um sich das Haus mal zusammen zu betrachten was Sinn macht und was nicht.

Aber will mich dazu erst nochmehr in die ganze Materie einlesen.

Viele Grüße

Marcus D.
1.10.2009
____________________________________________

Lieber Herr Oberholz,

nachdem die Opposition ( mein Frau ) die aufgestellten Flachdachgestelle incl. der Panels für TOLL befunden hat ( sieht ja viel besser aus als Deine Dachlattengestelle und ist auch ordentlich stabil ) - einen Film gedreht hat wie ihr armer Mann (-:) ) die 37 kg schweren Betonsteine per Leiter aufs Dach geschleppt hat - Rodgau hat keine leichteren, seis drum - sie die
Stromwerte kontrolliert hat und bemerkte, du da kommt ja noch mehr herunter ( mm war ja auch kühler -:))...schlicht und ergreifend: herzlichen Dank.

Ich bin von Ihnen und Ihrer Firma einfach nur begeistert.
Zur Zeit studiere ich Ihre Website über Solarwärme..Sie ahnen was mit der Zeit kommt. Dumm das die Dachfläche begrenzt ist.

Hier in Deutschland orientiert sich das Wetter doch wohl langsam auf Herbst. Noch ist es schön, aber nicht mehr lang lt. der Wetterfröschen. Sardinien und stürmisch, so kann man sich täuschen.

PS: Ich würde für die Gestelle eine Explosionszeichung gerne erstellen wollen und Ihnen so einfach zur Verfühgung stellen - ich finde diese Art von technischer Zeichnung mmm besser....

herzliche Grüße aus dem sonnendurchflutenden Rodgau

Andreas K.
24.09.2009
____________________________________________

Wow, was ihr hier an information bietet ist der reinste wahnsinn. eure internetseiten sind euch wirklich gelungen.
Thomas S. korka
S-26060 Kvidinge
08.09.2009
____________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

vielen,vielen Dank für Ihre ausführliche, fundierte und geduldige Beratung. War ja nur die logische Folge, dass ich meine Wagner-Solar Anlage bei Ihnen gekauft habe :-).
Ich glaube, mehr gesammeltes Wissen als auf Ihrer Internetseite gibt es nicht.
Ich werde Sie vielen Leuten weiterempfehlen.
Nochmals vielen Dank,
Georg R.
02.09.2009
____________________________________________

Herr Oberholz,

ich schau gar nicht erst in andre Shops...wozu auch ich fühl mich bestens beraten und fair behandelt!

Mit freundlichem Gruß
Bernd G.
29.7.2009
____________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte nicht lange stören da ich ihre Homepage einfach nur loben wollte.

Aufgrund der Tatsache dass sie eben vieles selber betreuen, wirken ihre Texte (für Menschen wie mich) sehr positiv und ehrlich! Besonders der Teil über "sinnfreie Werbung".


Mit freundlichen Grüßen

E. E.
Elektrotechnik E.
Kornwestheim

29.07.2009
____________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

herzliche Gruesse aus Brisbane im sonnigen Australien. Auch hier werden Ihre Seiten interessiert gelesen. Toll gemacht! Ihre Einstellung finde ich super und ich mag Ihre Schreibe :-) !!!

Viele Gruesse

Karin Eckstein
Alderley, Queensland
3.07.2009

_______________________________________________

Als Handwerker, der viel selber macht und auch kann,
hab ich mich jetzt 8 Stunden durch diese Seiten gelesen!

Ich gebe nun gern zu, Ihre Materie ist genauso umfangreich wie jedes andere Handwerk, wenn man es ernsthaft betreiben will!

Es tut gut zu sehen, das es heute noch Menschen gibt, die, wie ich, Fachkopetenz GROSS schreiben.
Ich war nun fast 3 Jahre auf der suche nach Fachlichem input.

MfG
S. Sch.
27.06.2009
_______________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

danke für die unzähligen hilfreichen Tipps, ihre extrem schnellen Antwortzeiten (und die Geduld bei scheinbar widersinnigen Fragen). Und nicht zuletzt Danke für die perfekte Abwicklung meiner Solaranlagen-Bestellung!

Herzlichen Grüße aus Bottrop
Christian B.
17.05.2009
____________________________________________________

Hallo!
Eigentlich wollte ich nur nach WW-tauglichen Waschmaschinen suchen. Meine DDR-FORON-WM (Bj. 1988) ist so eine und ich fülle das WW aus der Solaranlage mit einem Schlauch in den Toplader ein. Leider ist sie alt und verbraucht zu viel Wasser. Demnächst also eine neue WM ... Dank Euch weiß ich, dass sich außer Miele-teuer nichts finden werde. Eure Vorschaltgeräte wären da eine Möglichkeit. Aber schaltet eine temeperaturgesteuerte WM nicht sofort weiter, wenn gleich mit Wasch-Endtemperatur eingefüllt wird - von einer Verkürzung der Waschzeit hätte ich doch nichts?
Übrigens bin ich mit unserer Solaranlage (7 qm-Kollektorflächen) und einem 300-l-Schichten-Speicher jetzt im 11. Jahr. Bis auf einen Blitzschlag in der Nachbarschaft, der auch unsere Steuerelektronik ausblies, gab es nie Probleme.
Wären da nicht die Jahreszeiten: Im Sommer zu viel, von November bis Januar zu wenig WW. Aber das wussten vorher. Gut, dass es Euch gibt. Ich habe stundenlang gelesen.

Beste Grüße aus Berlin!
20.02.2009
____________________________________________________

Respekt und Hochachtung zu Ihrer Seite.
Da wurde eine Menge an Arbeit geleistet.
Stunden habe ich gelesen und bin sehr froh das es ein seite gibt die so viel informationen gibt ohne commerciales limit.

Vielen dank ,
Max
Haarlem Holland.
20.02.2009
____________________________________________________

Mit Vergnügen habe ich als Solarfreak mit jahrzehntelanger Erfahrung den Solarnonsens gelesen. Da spricht mir vieles aus der Seele.

Mit solaren Grüßen aus Groß Elbe
Lutz W.
14.02.2009
____________________________________________________

Hallo!

Ich lese nun schon seit STUNDEN auf ihrer Seite über Solar, Pellets, Vorschaltgeräte und und und... Vielen Dank für die beste Seite zu diesen Themen... Habe sie gleich zu den Favoriten abgelegt und weiterempfohlen. Komme bald auf sie zurück (Hausbau in Planung) wenns soweit ist, jetzt raucht mir erst mal der Schädel ... ;-))

Herzliche schwäbiche Grüße
Sara

03.02.2009
____________________________________________________

Alt-Einträge 2008

Was will man mehr ???
Hier findet man ja wohl alles was man braucht.
Werde zum gegeben Zeitpunkt auf Euch zurück kommen um die erste Anlage in Nea Potidea (GR) zu montieren. Ich hoffe, dass ich bald mit meiner Hütte soweit bin.

Viele Grüße und viel Erfolg Jürgen (www.nea-potidea.de)

J.K.
20.12.2008
____________________________________________________

Alle Achtung, die Seite ist mehr wie empfehlenswert. Ich schließe mich da den Voreinträgen an. So hoffe ich doch das diese Seiten uns allen noch recht lange erhalten bleibt.

R.Gottschalg
19.10.2008
____________________________________________________

Hallo,

das Thema Solar wurde mir hier sehr gut beschrieben.
Ich möchte auch meinen kleinen Teil zum Umweltschutz beitragen. Ich bin dabei auf die Seite http://www.kautschuk-isolierung.de gestoßen.

Viele Grüße Tanja
18.10.2008
____________________________________________________

Hallo,

einfach unglaublich, dass es so eine ausführliche, kompetente, überaus fachlich und sachlich korrekt und hilfreich beschreibende homepage gibt.

Vielen Dank! Da steckt eine Menge Arbeit und Zeit mit viel Aufwand dahinter.

MfG Schubart
27.08.2008
____________________________________________________

hallo aus österreich!
gratulation, echt tolle seite. verfasse gerade meine diplomarbeit über ökoenergietourismus. daher habe ich die frage an euch, ob ihr mit euren alternativen energieanlagen irgendwelche touristischen aktivitäten ausübt!? (führungen, präsentationen, etc..) würde mich über eure hilfe sehr freuen!!
lg andreas f.

uni graz
07.08.2008
____________________________________________________
Respekt und Hochachtung zu Ihrer Seite.
Da wurde eine Menge an Arbeit geleistet.
Endlich mal eine Adresse welche man weiter empfehlen kann.
Gruß Bernhard M.
GR - 37005 Alonnisos

02.08.2008
____________________________________________________

Hallo,

bei der Suche nach Vorschaltgeräten und Stromspareinrichtungen für diverse Haushaltsgeräte bin ich glücklicherweise auf Ihre Site gestoßen. Ich habe alle Informationen so blendend gut aufbereitet vorgefunden, dass ich mir auch die Zeit genommen habe, dies zu kommentieren "einfach super gut".
Ein Tip noch zu den Solarmobilen: Da ja leider die meisten Firmen aufgeben, warum auch immer - sei noch eine Firma erwähnenswert: loremo.com
Vielleicht können Sie den Link aufnehmen.
Ich werde die Seite weiterempfehlen...
Gruß A. S. Fa. FH-Solartechnik

24.07.2008
____________________________________________________

Hallo nach Himbach,

ich habe jetzt so zwei Stunden auf diesen Seiten gelesen und bin von der menschlichen Aufmachung der Seite, verbunden mit einfach dargestellten Grundinformationen und Erlebnissen recht begeistert. Ich kann einen recht hohen Übereinstimmungsgrad mit eigener Weltanschauung feststellen, leider bei mir noch nicht konsequent genug ausgelebt ;-)

Daher viel Erfolg weiterhin und sonnige Grüße
Stephan

P.S. Immerhin gibt der Anlaß, die Webseiten zu besuchen, Infosammlung für den anstehenden Umbau des Heizungssystems unseres Hauses, ja Hoffnung auf mehr Konsequenz ;-)

Stephan
01.07.2008
_____________________________________________________

Gratulation - bester Überblick über das Thema, und viele wertvolle Detailinformationen dazu.
Und endlich jemand der Richtpreise angibt

mit freundlichen grüssen

T. O.
22.05.2008
_______________________________________________

Hallo erst mal, habe euere Seite gefunden beim suchen nach einer Ersatzlösung für die meiner Meinung nach beste Indach Solarserie die es je gab. "Die SB Anlagen von Wagner". Von denen wir seit 1989 als kleine Heizung, Sanitär und Solar-Firma ca. 4000 qm Fläche installiert haben. Die Verblechung haben wir immer weiter verbessert,
So daß wir für eine Anlage mit 17,4 SK mit 2 Mann - am Dach einen Tag benötigten:

Vorteile: Verhältnismäßig hoher Wirkungsgrad,
geringe Strahlungsverluste - ein zusammenhägendes großes Kollektorfeld
gutes Preis Leistungsverhälnis
niedriger Druckverlust
keine Kranmontage

Sie werden nie die Leistung mit Euro C20 Kollektoren erreichen

Und jetzt suchen wir schon 2 Jahre vergeblich Ersatz,
Vieleicht kann mir hier einer weiterhelfen

mfg Peter
21.05.2008
____________________________________________________________

Hallo ihr

Manoman...... jetzt bin ich schon seit über 4 (in Worten vier) Stunden auf eurer Seite am Stöbern, mir tun die Augen schon weh unn kann dennoch nicht genug von der Fülle an Information kriegen. Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer alternativen oder auch völlig autarken Energieversorgung. Überall findet man ein bisserl, aber was einem hier Angeboten wird in einer so wunderbar menschlichen aufmache...... Respekt. Endlich mal Gleichgesinnte gefunden. Werde euch natürlich weiterempfehlen und bei meinem Häuslebau nächstes Jahr sicherlich mit einbeziehen. Vielleicht könnt ihr noch ein wenig ausführlicher auf das Thema Pflanzenkläranlagen eingehen (oder ich hab das Thema übersehen, kann nach exzessiven 15 Zoll Bilschirmbetrachtung passieren). Ich veruch meine Begeisterung gerade etwas zu bremsen aber auf jeden Fall viele, viele Grüße aus´m Hunsrück

H.K.
15.5.2008
____________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich bei Ihnen für die Informationen und den übersichtlichen Aufbau Ihrer Webside bedanken.
Wir wohnen in Berlin haben aber auch ein Grundstück in Oberfranken mit großem Garten. Dort heizen wir noch mit sogenannten "Ölis". Warmwasserversorgung erfolgt über Durchlauferhitzer. Ich hatte vor Jahren bereits schon einmal daran gedacht eine Ölheizung einzubauen und bin heute froh darüber das ich es nicht getan habe.
Aufgrund der steigenden Energiekosten war ich "Spaßeshalber" auf der Suche nach Informationen rund um erneuerbare Energien. Auf anderen Seiten wird man zwar mit Preisangeboten überhäuft - aber die Informationen habe ich bei Ihnen bekommen.
Ich muss gestehen das ich etwas überfordert bin bezüglich der Informationsflut aber wenn ich mich entscheide dann bin ich sicher das ich bei Ihnen gut aufgehoben bin.
Was nützt es mir wenn ich zwar den Preis für ein Windrad weiß aber keine Ahnung davon was ich noch alles brauche oder ob es tatsächlich ausreicht um meinen Bedarf zu decken. Wir haben vor unseren Wohnsitz in absehbarer Zeit komplett nach Oberfranken zu verlegen und daher ist es schon Interessant zu wissen was möglich ist.

Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlergehen

D.D.G.
17.04.2008
__________________________________________________________________

Sehr gut! Die Seiten haben mir einige gute Anregungen für die Auslegung einer zukünftigen Brauchwasserheizung gegeben. Vielen Dank und witer so.

Hanns B.; BY
17.04.2008
_________________________________________________________________

Halo herzliche Glückwünsche für Ihre wunderbares Website.Viel Erfolg für die naechsten....

Abdulkadir A.
14.04.2008
__________________________________________________________________

Zu eurem Beitrag Solar Nonsens möchte ich euch von ganzem Herzen gratulieren. Besser konnte man den Nagel nicht auf den Kopf treffen. ich bin, wenn ich mein damaliges Ehrenamt mitzähle seit über 20 Jahren im Geschäft. Die selbsternannten Spezialisten, vor allem auch im Fersehen drehen mir jedes mal den Magen um.

MfG,
H. M. Solar- und Regenwassertechnik
12.03.2008
__________________________________________________________________

Informative und kompetente Seite.
Die geschilderten Probleme und Lösungen decken sich mit meiner Erfahrung. Ich kann allen Lesern nur Raten, die Tips ernst zu nehmen.
Was ich vermisst habe:
a) Welche Neigung einer thermischen Solaranlage wäre bei welchem Breitengrad optimal? Da gibt es zwar einige pauschale Aussagen, aber wenig Details.
b) Nach meiner Einschätzung ist eine leicht westliche Ausrichtung der 100 %-igen Südausrichtung überlegen.
c) Ein Freund von mir hat (in Portugal) eine Anlage, die selbsttätig durch eine Art 'Schwerkraftsteuerung' eine Nachführung bewirkt, ohne Strom und ohne Motor nur durch eine pfiffige Hydraulik.

Trotzdem: Weiter so!

G.W.
08.03.2008

Wir gehen an mehreren Stellen auf diese Thematik ein. Da es aber auch auf die Dimensionierung, Nutzung, Anlagenart und Technik (Warmwasser, Heizungsunterstützung, PV-Netz-Anlage, PV-Insel-Anlage,...) und das Verhältnis Neigung/ Ausrichtung ankommt, bringen pauschale Aussagen nichts - die werden leider immer blind übernommen. Weiterhin bringt ein theoretisch ermittelter Wert nichts, wenn das Dach ihn nicht hergibt, das Wetter sich konträr verhält oder bei geringer Neigung die Verschmutzung mit Schnee, Staub, Blättern stärker wird.

Der optimale Aufstellpunkt für Solarnutzung

Außerdem müssen wir beachten, dass auch die Konkurrenz gerne unsere Seiten als Lehrbeispiel verwendet und so manches DETAILLIERTES müssen wir dann für uns behalten. Wer aber über uns eine Anlage planen und liefern lässt, kann sicher sein, dass wir diese Punkte genau berücksichtigen.

Man muss auch beachten, dass es einen Unterschied zwischen geografischen und magnetischen Nordpol gibt und dieser jährlich bis ca. 50 km nach Nordwesten wandert. Demzufolge wird der gegenüberliegende Südpol ca. 10° weiter östlich angezeigt und eine Kompassnadel unterliegt auch örtlichen Magnetfeldern.

Genauer ist es, je nach Jahreszeit den mittäglichen Sonnenhöchststand anzupeilen, der um 12:30, bzw. 13:30 Uhr herum liegt. Auch dazu haben wir Skizzen.

Schwerkraft-Nachführungen haben wir, wie dargestellt, schon in den Neunzigern nach Afrika geliefert. Für eine thermische Solaranlage ist das in der Regel zu viel Aufwand für zu wenig Mehrgewinn und Instabilität. Bei Solarmodulen lohnt sich das nur bei sehr Teuren.

__________________________________________________________________________

Hallo, Herr Oberholz,

Sie sorgen (milder 'Vorwurf'...) fuer schlaflose Naechte. Im Ernst: seit gestern fresse ich mich mit wachsender Begeisterung durch Ihre Informationen - ich kann Ihren Konzepten und Ihrer Denkweise nur 100% zustimmen.

Kurz: ich bin Wirtschaftsingenieur und lebe seit 5 Jahren in den Vereinigten Arabischen Emiraten (wenn nicht hier Solar, wo dann) - 'hauptberuflich' IT seit 25 Jahren. Z.Zt. vereine ich Hobby/Passion mit ein wenig Business - es ist hier hoechste Zeit, etwas produktiv zu tun. Dubai ist hier 'Vorreiter', wenngleich nur auf dem Papier fuer die Weltoeffentlichkeit.

Wir tragen uns mit dem Gedanken, im 3./4. Quartal 2008 ein voellig autarkes Haus in den Bergen zu errichten. Des weiteren pushe ich Solar/Wind, wo immer es geht (mit noch privaten Projekten, aber mit einer steigenden Anzahl von Vernunftmenschen).

Ich wuerde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben koennten.

Beste Gruesse,

U. V.
05.03.2008
__________________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,

seit 14 Tagen ist unsere Solarthermieanlage in Betrieb. Ihre sehr informative Seite hat mich letztendlich dazu bewogen einen Selbstbau zu versuchen. Durch Ihr umfassendes Infomaterial, die detailierte Berechnung,telefonische Tipps und nicht zuletzt die schnelle Lieferung der Anlage konnte ich sie ohne Probleme wortwörtlich im "Einmannbetrieb" verwirklichen. Ich bin wieder mal bestätigt worden in meiner Ansicht das man auch komplexen Anlagenbau nicht unbedingt den "Fachleuten" überlassen muß, sondern Vieles mit Spaß an der Sache selbst günstiger und individueller erstellen kann.
Gruß,
Bolko B
26.02.2008
_________________________________________________________________________

Hallo mein Name ist Jeremy,
zuerst einmal wollte ich sagen, dass mir eure Seite sehr gut gefällt und auf jeden fall zum nachdenken anregt.
Zum zweiten schreibe ich gerade an einer Facharbeit über das Thema "globale Erwärmung" und eure seite hat mir auf jeden fall einige Punkte gegeben über die ich noch schreiben möchte.
Ich persönlich finde, dass uns soviel geschenkt wurde, soviel Schönheit und und soviel Glanz und wir alles irgendwie kaputt machen, und damit nicht nur uns sondern auch anderen Bewohnern unserer Erde, die gar nichts dafür können. Und dass es völlig egal ist, ob die Treibhausgaße an der globalen erwärmung schuld sind oder nicht, alleine das Risiko einzugehen ist ein fehler!
Dann hab ich noch eine Frage, ich bin immer sehr dran interessiert, Licht so schnell wie möglich wieder auszuschalten, auch wenn es nur wenige sekunden sind.
Neulich habe ich gehört, dass eine lampe beim einschalten soviel strom verschwendet, dass man sie 15minuten lang brennen lassen könnte, wenn ihr etwas zeit habt könntet ihr mir ja vlt. sagen, ob das stimmt, oder völliger blödsinn ist.
bis dahin freundliche grüße aus Berlin
jerry
17.02.2008

Hallo Jeremy,

unter Solar-Nonsens oder Energieberatung behandeln wir so "dumme" Ammenmärchen.

Meist basieren solche Behauptungen auf uralten Untersuchungen, Werten. Auch hier geht es um die allerersten Energiesparlampen, die auch viele Minuten zum hell werden benötigt haben.

Heutzutage ist so ein "Mehrverbrauch" in wenigen Sekunden wieder ausgeglichen. Dennoch muss man eine ESP sicherlich nicht wegen weniger Minuten aus und wieder anschalten. Da sind andere Verbraucher sehr viel schlimmer.

Viel Erfolg!
_________________________________________________________________________

Klasse wenn sich Menschen so ausfürlich mit diesen Themen beschäftigen und es dann noch so gut ins Netz bringen! Weiter so!

Gruss Sebastian
http://heizungsbauforum.de

02.02.2008
_________________________________________________________________________

Alt Einträge 2007

Moin Thomas,

ich möchte mich auch auf diesem Wege recht herzlich bedanken für Deine fachmännische Beratung und die extrem schnellen Antworten. Dadurch ist es gelungen in einer kritischen Bauphase - wir hatten sehr wenig Zeit- Planungsfehler des Installateurs durch "Selbstbau" auszugleichen. Die Verrohrung steht, jetzt heißt es "spare, spare, Solar einbaue" ;-)
Ich freue mich schon auf das Erlebnis "Solar Selbstbau" mit Deiner Hilfe!

Beste Grüße aus Bremen
Jan
5.12.2007
___________________________________________________________

Das ist doch echte Schmarotzertechnik.
Ich krieg subventioniert und alle anderen zahlen.
Zitat www.oeko-energie.de:
"Deshalb werden Solarstromanlagen an das Netz angeschlossen und der gesamte Strom kostendeckend verkauft. Der selbst benötigte Strom wird zum normalen, niedrigeren Preis eingekauft. "

Bernd H.
12.11.2007

Diese Behauptung ist völlig unsinnig. Nicht nur, dass es "so ähnlich" auch in anderen Bereichen ist (Atom-Strom, Kohle, Nachtsstrom-Tarif, Großabnehmer-Tarif, u.s.w.), sondern hiermit dringend notwendige Investitionen geschaffen werden, für die Produktion von sauberen, umweltfreundlichen und nachhaltigen, sicheren Strom. Für Ihren billigen Strom von heute müssen Ihre Nachfahren noch zahlen, obwohl die davon gar nichts gehabt hatten. Im Hochsommer ist der Strom aus den europäischen PV-Anlagen mittlerweile günstiger, als "Egal-Strom"! Europaweit wird das deutsche EEG mittlerweile angewandt - das wird wohl seinen sinnigen Grund haben...
___________________________________________________________

Ja Mensch, super Seite, sehr informativ. Werde bestimmt öfter mal reinschauen. Weiter so!

Gruß aus Mannheim
Sascha D.
29.08.2007
_______________________________________________________________
beim surfen stieß ich auf eure web-seite und bin total begeistert von den sympath. privaten schilderung in den rubriken Team und italien. sollte ich je in die lage versetzt werden, ein eigenheim mit erneuerbaren energien auszurüsten, seid ihr die firma der wahl! soviel menschlichkeit gehört unterstützt. euch alles gute!!!
Uschie
22.08.2007
_______________________________________________________________
Super-Homepage, informativ, unterhaltsam, anregend, spannend, fesselnd, fast wie ein guter Krimi. Ich will noch einmal in meinem leben bauen, das dritte Heim wäre es dann, ich denke, dann brauche ich euch, hoffendlich gibt´s euch dann noch! Vielleicht schaue ich aber auch mal so vorbei, FFM und Limeshain ist ja nicht so weit weg.
Stephan S.
16.08.2007
_______________________________________________________________
Als Solarfan möchte auch ich Ihnen mein Kompliment aussprechen. Hier findet man wirklich sehr gute Hinweise.
Viele sonnige Grüße und weiterhin viel Erfolg.

Rudolf G.
06.08.2007
_______________________________________________________________
Also, ich muss sagen, zu Anfang war ich etwas beleidigt, da selbst Elektromeister, beschäftige ich mich aktiv erst seit kurzem mit dem Thema photovoltaik, doch jetzt nach ca 1,5 Std. intensivem Lesens muß ich Ihnen größtenteils recht geben, zumal mir die Pfuschermentalität bei Kollegen auch schon aufgestossen ist. Da mich jedoch ein Kunde gebeten hat, ihm eine Photovoltaikanlage zu installieren, kann ich den nicht sausen lassen. also werde ich erstmal alle Eckdaten ermitteln und mich dann an Sie wenden. Das erstmal dazu. Der Passus mit dem Stützpunkt in Torgau gehört meiner Meinung nicht auf eine Webseite, daß hinterlässt einen bitteren Beigeschmack. Allerdings ist die Fülle an Information, die man hier geboten bekommt, schon beachtlich. Also weiterhin viel Erfolg, vielleicht, wenn ich genug übe, werde ich auch mal ein Solateur.
p.s. ökologische Installation ist trotzdem kein Fremdwort für mich.
Michael S.
11.05.2007
Torgau erwähnen wir deshalb, da man erteilte Aufträge heimlich selbst abgerechnet hat und Kunden gegenüber auftrat, als gehört man zu ÖKO-Energie - das ist also Selbstschutz, bzw. Aufklärung!
_______________________________________________________________
Sehr geehrte Herr Oberholz;
ich möchte Sie und Ihren Mitarbeiter zu Ihrer wirklich herausragenden Homepage beglückwünschen und mich gleichzeitig für Ihre, in Ihrer Homepage betriebenen Aufklärungsarbeit, bedanken.
Sie haben mir in meinem Findungsprozeß bezgl. Autarklösungen außerordentlich geholfen.
Ferner freue ich mich, Sie in unmittelbarer Nähe beheimatet zu finden, was mir äußerst gelegen kommt.

Mit freundlichen Grüßen
S. W.
11.05.2007
_______________________________________________________________
Guten Tag,
ein Freund hat gesagt: "Du kannst wochenlang im Internet Dich informieren. AM besten beim SOlarserver und den vielen Foren suchen. Oder Du guckst gleich bei Öko-Energie". Ich war etwas verwundert. Aber irgenwie hat er recht. Ich finde das gan z toll, was Sie machen. Wenn wir mit unserem HAus fertig sind, melden wir uns wieder. Wir wollen unsere Anlagen auch selbst bauen.
Tschüß
Harald K.
03.05.2007
_______________________________________________________________
Hallo,

dickes Lob! - Sehr informative Internet-Seite!

Für alle, die noch ein bißchen tiefer in die Materie der Auslegung/Berechnung einer Photovotaikanlage einsteigen möchten, habe ich folgenden wirklich sehr guten Link zu einem online Berechungs-Tool von "SOLARTEC" der Europäischen Kommission:
http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps/pvest.php?lang=en&map=europe

Herzliche Grüsse
ML
25.04.2007

Hallo und Danke für Lob und Hinweis.

Bei unseren Planungen und Angeboten nutzen wir ähnliche, aber doch viel genauere Anwendungen, die auch die tatsächlichen Leistungen/ Wirkungsgrade der eingesetzten Produkte und genaueste Standortdaten berücksichtigen.
_______________________________________________________________

Alt-Einträge 2006

**************************************************************************
...und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues (Jubiläums-)Jahr

wünschen von Herzen
Karin und Wilfried G.

Vielen Dank für Ihr Jubiläumsgeschenk! Die Überraschung ist Ihnen gelungen! Wenn wir richtig rechnen, waren wir auch Kunden der (fast) ersten Stunde! Ich wiederhole es gern: Sie haben uns damals durch Ihre differenzierte Hinterfragung des beabsichtigten Vorhabens und durch Ihre gesamte Haltung, die nicht darauf aus war, möglichst viel Umsatz zu machen, davon überzeugt, die Öko-Investition bei Ihnen zu machen. Wir haben es bis heute nicht bereut! Dafür danken wir Ihnen!

Es freut uns sehr, daß sich Ihr Wagnis für Sie gelohnt hat!
Wir werden mit Interesse Ihren weiteren Weg verfolgen; vielleicht kommen wir ja mal wieder in´s Geschäft!?

Wie Sie vielleicht gesehen haben, haben wir unser Haus in diesem Jahr (in fast 100%iger Eigenleistung)wärmegedämmt. So hoffen wir, unsere CO2-Bilanz weiter zu verbessern.

Übrigens: Die neue Anlage hat nun bereits im 2. Jahr eine Energiebilanz von 87%, das in Ost-/West-Lage, hätte ich nicht erwartet. Auch für Ihre Unterstützung hierbei danke!

Bleiben Sie beide gesund!
Viele liebe Grüße!
28.12.2006

_______________________________________________________________

Ich möchte mich einfach mal auf diesem Wege lobend über diese Internetseite ausdrücken. Sehr fundierte, ausführliche aber auch kritische/Illusionen-nehmende Informationen, danach hatte ich gesucht. Gut, dass es auch wirklich seriöse Anbieter gibt.
Vorab- Sie werden an mir erstmal nicht verdienen. Ich bin noch Schüler und interessiere mich lediglich dafür, mein späteres Haus so weit wie möglich energieautark zu versorgen. Dem liegt nicht in erster Linie Wirtschaftlichkeit, sondern Umweltbewusstsein zugrunde. Um meinen Vorstellungen Gestalt zu geben, konnte ich mich auf Ihrer Seite sehr gut informieren- und werde sicherlich (wenn es soweit ist) auf Sie zurückkommen. Danke!
Tobias T.
07.10.06
_______________________________________________________________

Ich bin auf der Suche nach jemanden, der schonmal ein (funktionierendes) Kompostklo gebaut hat. Wer weiß was oder wer kann mir jemanden sagen, der was weiß ? Es gibt oder gab auch ein fertiges Kompostklo, weiß da jemand was dazu ?

Vielen Dank für Antworten !
Sarah B.
sarah@b-a-u-m-g-a-r-t.de
06.09.2006
Alle hier auf der Homepage gelisteten Modelle gibt es zum Teil seit mehr als 10 Jahren und alle funktionieren absolut. Unsere Kunden nutzen sie z.T. ganzjährig regelmäßig und sind sehr damit zufrieden. Wir selbst haben an der sardischen Zweigstelle seit 4 Jahren nur eine Separett Weekend und auch Besucher haben sich noch nie beschwert. Wie Sie den Beschreibungen entnehmen können, sind die allermeisten Modelle FERTIG, bzw. komplett.
_______________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,
die Solarstrom-Inselanlage ist jetzt seit einer Woche komplett installiert und funktioniert einwandfrei. Musik, Licht u. gelegentl. Kühlschrank od. Rasentrimmer sind kein Problem. Unterm Strich hat ja alles gut geklappt - ich kann Sie nur weiterempfehlen.
Vielen Dank und freundliche Grüße

Nicolai E.
23.08.2006
_______________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,
anstatt einer E-Mail möchte ich mich auf diesem Wege bei Ihnen bedanken, Herr Reich hat sich prompt um unser Anliegen gekümmert.
Wir erwarten Ihr Angebot mit Spannung. Lieber etwas ruppiger, was ich garnicht empfinde, als die Schleimerei von Verkäufern die nur
ihren Profit im Auge haben, uns wurde eine PV-Anlage vorgeschlagen von der die Hälfte 8 Mon. im Jahr, kaum oder nur sehr geringen Ertrag gebracht hätte.
Ich bin froh das ich Ihre Seite vorher noch im Netz gefunden habe, sonst hätten wir viel Geld in den Sand gesetzt.
Danke, Uta
12.08.2006
_______________________________________________________________

Guten Tag,
ich wollte mich mal zurückmelden.
Aus den zuerst sehr abweisend klingenden, genannten 8 Wochen Bearbeitungszeit für unsere Solarstromanlage waren nun doch nur 3 Wochen geworden. Anstelle monatelanger Wartezeit war die Anlage bereits 10 Tage nach der Sofort-Bestellung schon komplett auf unserem Hof. Damit hatten wir gar nicht gerechnet. Das war toll. Die Anleitung, Skizze und Hinweise waren so ausführlich, dass die Montage noch am selben Wochenende fertig war. Wir mussten nur noch auf den Elektriker warten. Die Juli-Erträge waren jetzt weit über unserer Eigenprognose. Ob das an den Saturn-Modulen oder dem guten Wetter lag, wissen Sie wohl besser. Egal, uns freut es jedenfalls und wenn noch mal zuviel Geld übrig ist, machen wir das Nebendach auch mit einer Anlage von Ihnen voll.
Vielen Dank und sonnige Grüße aus Duisburg, Ihr K.H.
01.08.2006
_______________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

Ich plane, seit wir uns im vorigen Jahr ein Reihenhaus(BJ. 93) gekauft haben, die Heizung mit Solarenergie zu unterstützen. Seit dem habe ich versucht, Informationen über das wie und was zu bekommen. Meine Erfahrungen bestätigen vieles von dem, was Sie auf Ihren seiten schreiben. ZB.: "Umfassende Information auf unserer Webseite", dort angelangt kann man nur die Adressadten "zur Anforderung des Infoprospekts" hinterlassen... Ein Schelm, wer Arges dabei denkt. Auf Ihrer Seite habe ich endlich die Informationen bekommen, die ich zu einer grundsätzlichen Entscheidung brauche, und: ich werde Planung und Realisierung über Euch abwickeln!
bis bald!
H. Wenzel

25.07.2006
_______________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren, herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Seite, ich bewundere die Arbeit die darin steckt und als gelernter Meß-und Regelmechaniker jetzt selbständiger Elektrotechniker sprechen Sie mir in vielen Dingen aus dem Herzen.
Ich steuere z. B. meine Zirkulation über einen Funkbewegungsmelder im Bad oder einem Funkwandschalter in der Küche wenn ich die Spülmaschine, mit Warmwasser betreibe.
Ich lese schon den ganzen Tag auf Ihrer Seite und finde mich in vielen Dingen bestätigt.
Wir haben vor 2 Jahren neu gebaut und wollten Pelletsheizung (Watt is datt denn, wurde gefragt)und Lüftungsanlage mit Wäremtauscher (empfohlen und gefördert von der DEW in Dortmund), Solaranlage und Fußbodenheizung und Regenwassernutzung.
Leider haben wir über einen Bauträger gebaut der bzw. seine Firmen keine Ahnung von der Materie hatte. Wir konnten leider auch keine anderen Betriebe wählen, weil ja die Erstattung aus einem Komplettangebot nicht die Kosten für unsere Ideen gedeckt hätte. So blieb nur eine Solaranlage (überteuert und zeitweilig nicht funktionierend) und eine Vorbereitung zur Regenwassernutzung übrig.
Wir sind aber dabei so einiges nachträglich zu installieren dabei bin ich über unseren Sanitäranbieter auf Ihre Seite gekommen.
Danke dafür, werde noch den Rest lesen und bestimmt auf Sie zukommen wegen Photovoltaik oder Erweiterung unserer Solaranlage usw.

Freundliche Grüße aus Dortmund

Oskar J.
13.07.2006
_______________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
vier Monate, bedingt durch den harten Winter in Oberbayern, hat die Realisierung meiner PV-Anlage (7,56 kWp) gedauert. In meiner Entscheidungsphase bin ich auf Ihre Internetseite gestossen und alle für mich wichtigen Informationen erhalten. Gerne war ich bereit das Beratungsgeld - welches minimal ist - zu bezahlen.
Innerhalb kürzester Zeit hatte ich die bestellte Ware in wirklich einwandfreien Zustand vor Ort. Dann kam leider die unendliche Zeit, bis ich nach einsetzendem Tauwetter aufs Dach steigen konnte. Danach ging alles recht fix. Keine Probleme bei der Installation, durch die Einfachheit der Dinge und der verständlichen Anleitungen.
Nun läuft die Anlage seit einem guten Monat und ich bin äußerst zufrieden!!!
Derzeit plane ich bereits eine zweite Anlage und werde wieder bei Bedarf auf Ihre Dienste zurückgreifen.
Ich kann Ihren Service und Ihr Engagment wirklich nur hervorheben und weiterempfehlen, an diejenigen, die noch etwas Zweifel haben - die ich bei einer Größenordnung von brutto 42.000,00 € ebenfalls hatte, aber völlig unbegründet waren.
Grüße aus Oberbayern
H. Schmidbauer
07.05.2006

_______________________________________________________________
Hallo,
Tolle Homepage - Gute Informationen - Gute Produkte. Haben Photovoltaik Inselbetrieb in Spanien/Katalonien/Ametlla de Mar
Bei Ausbau auf Solarthermie + Energiesparsystemen werden wir uns an Sie wenden.
Gruß und weiter so,
Gunther H.
25.02.2006
_______________________________________________________________
Also auch ich möchte Euch mal öffentlich meine Bewunderung für diese großartige Sammlungen von Informationen aussprechen. Da wir nun bereits seit längerem in der Planung für unser eigenes Haus stecken, konnten wir hier viele wichtige und gute Anregungen finden, denn speziell wenn man die "eingetretenen" Pfade verlässt, ist man meist auch bald von kompetenter Hilfe verlassen. Bessere, ausführlichere aber vor allem auch für den Laien verständliche Informationen habe ich bisher noch nirgends gesehen.

Genau deswegen haben wir uns nun auch unsere Planung hoffnungsvoll in Ihre Hände gelegt, obwohl wir in einigen Punkten schon recht gute Vorstellungen davon haben, was wir auswählen würden. Nun bin ich mal gespannt, ob diese eigenen Überlegungen nach dem Studium dieser Seiten auch der dann später zu installierenden Anlage entspricht.

Macht weiter so und der etwas rauhe Ton wird nur denjenigen irritieren, der sich an das einschmeichelnde Gerede der "Verkäufer" gewöhnt hat. Ich persönlich kann mehr mit jemandem anfangen, der mir direkt sagt, wenn ich mich verrenne und nicht immer nur auf die eigenen Umsätze schielt und jeden Blödsinn mitmacht.

viele Grüße aus Niedersachsen

M.K.
08.02.2006
Schön, wenn`s mal wieder einer erkannt hat. Wir polarisieren halt - von Anfang an
_______________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,

ich bin wirklich begeistert von ihrer Internetpräsenz und vor allem Ihrer Herangehensweise an das Thema Erneuerbare Energien.

Ich selber studierte Umweltwissenschaften an der Uni Lüneburg und habe mich den Erneuerbaren Energien verschrieben, da ich fest von der solaren Energiewende überzeugt bin.

Ich bin seid ca. einem Jahr Selbständig im Bereich Photovoltaik und möchte mein Geschäftsfeld in Richtung aller Erneuerbarer Energie diversifizieren.

Ihre Mischung aus Erfahrung, objektiver Herangehensweise und Offenheit beeindruckt mich sehr. Es gibt für unsere Branche nichts Schlimmeres als schwarze Schafe und inkompetente Handwerker - auch wenn das hart klingt!

Machen Sie weiter so!!!

Mit freundlichem Gruß
06.02.2006
_______________________________________________________________
Hallo liebe Solarer/innen,
eure Seiten haben mich in den vergangenen Tagen und besonders heute über Stunden gefesselt. Habe, glaube ich, einiges dazu gelertnt. Der unten angesprochene 'Ton' ist ok, unterscheidet er sich doch wohltuend vom allgemeinen Verkaufsgehabe, wirkt manchmal allerdings schon etwas vebittert...

Drum auch erstmal eine Frage: Will mich in den nächsten Tagen an die 'Hausaufgaben' machen und Sparren ausmessen etc. Es lohnt sich doch noch, so eine konkrete Anfrage mit Online-Formular loszuschicken? - Oder seid ihr völlig überlastet?
Wer wäre denn hier im Raum Hannover bei der Montage kompetent?

Und dann noch ganz speziell: Habe auf verschiedenen sites etwas von 'Master-Slave'-Schaltungen von Wechselrichtern gelesen, was ich zwar nicht wirklich beurteilen kann, mir aber ganz plausibel erscheint. Ab welcher Leistung macht man denn so etwas? - Ist das schon bei 8 - 10kWp ein Thema?

Viele Gruße aus Garbsen
Wolfgang S.

26.01.2006
Nun, verbittert sind wir nicht - nur sehr oft verärgert...

Wie erwähnt, beträgt die Bearbeitungszeit aktuell ca. 4 Wochen. Je nach Modultyp und Größe sind manche Anlagen in 4 Wochen, andere in 12 Monaten lieferbar. Im Auftragsfalle nennen wir unseren Kunden nach Möglichkeit Monteure vor Ort. Die allermeisten PV-Anlagen werden jedoch von den Kunden selbst installiert.

Jeder WR-Hersteller hat unterschiedliche Typen und je nach Modul verschiedene Möglichkeiten. Um möglichst hohe Wirkungsgrade zu erzielen kann man u.a. auch dieses Prinzip anwenden. Man kann jedoch nicht vorher sagen, dass man dies und jenes will, wenn es evtl. gar nicht zum Gesamtkonzept passt. Da unsere Anlagen in allen Regionen überdurchschnittliche Erträge erzielen, sind wir sicher, dass die von uns im jeweiligen Fall empfohlenen Kombinationen richtig sind. Bei SMA gibt es z.B. das Sunny-Team-Prinzip, dass schon ab ca. 5 kWp eingesetzt wird. Bei deren neuen, größeren WR`s wiederum nicht, da die Wirkungsgrade sowieso schon sehr hoch sind.
_______________________________________________________________
Guten Tag,
Kompliment für diese tolle Seite. Keiner bietet mehr Information. Aber der Umgangston überrascht schon. Wie können Sie sich das erlauben? Haben Sie keine Angst, dass keiner mehr bei Ihnen kauft? Uns konnten Sie jedoch nicht abschrecken, wie Sie wissen...
Grüße
Walther T.
21.01.2006
Nein, denn wer genauer ließt, erkennt ja, dass nicht der gerade Lesende angesprochen wird, sondern diejenigen, die nicht auf solche Tipps hören wollen und irgendwo irgendetwas billig und schlecht kaufen. Mit unseren Stammkunden haben wir sogar ein sehr freundschaftliches Verhältnis und ganz sicher einen netten Ton. Würden wir auf jeden zugehen, hätten wir wahrscheinlich die fünffache Nachfrage und kämen zu gar nichts mehr...
_______________________________________________________________

Alt-Einträge 2005

Hallo,
wenn man ein bisschen googelt, kommt man ja immer gleich auf ihre Seite. Wie machen Sie das? Goggle kann doch gar keine Kompetenz bewerten. Ich verstehe aber selbst etwas von Phyik. Auch habe ich schon mit vielen Solarleuten gesprochen. Ich bin mir sicher, dass es im deutschsprachigen Netz keine bessere Homepage gibt, als ihre. Der Ton ist rauh, das verstehen manche vielleicht nicht. Aber das kann ihnen egal sein. Bei ihnen lernt man mehr als in einem Solarkurs. Die Preise sind zu meiner Überraschung sehr niedrig. Sie sollten sich mal beim Eurosolarpreis bewerben. Chancen sind ihnen sicher. Eines können Sie noch verbesern. Optik und Ladezeiten, wobei Sie aber viel Informationen auf einer Seite haben. Bei einer Frame-Homepage müsste man ja tausendmal weiterblättern, da ist das srollen schon besser. In 2006 wollen wir bauen und dann melde ich mich wieder, wegen Pellets und Solar - für PV fehlt das Geld.
Vielen Dank.
Jubby
29.12.2005
Danke für das Kompliment. Da wir schon über 5 Jahre Online sind und eine sehr große Fülle von Informationen anbieten und auch viele Privat-Homepages Links zu uns setzen, werden wir, auch ohne kostenpflichtige Werbung, schnell gefunden. Da wir direkt bei den Herstellern kaufen und knapp kalkulieren, gehören wir meist zu den Günstigsten. Für Wettbewerbe möchten wir uns nicht anmelden, das müssten schon andere für uns tun. Aber 1996 war ich Mitinhaber einer Belobigung für den Umweltpreis des Wuppertal-Institutes. Die Homepage machen wir selbst (wäre sonst viel zu teuer) und die Programmierkenntnisse reichen nicht aus für noch mehr Optik oder schnellere Downloads. Es gibt aber bestimmt schlechtere Beispiele...
_______________________________________________________________
Hallo Team Öko-Energie,
ich habe gerade Ihre kostbare Zeit in Anspruch genommen und mich in einem dringenden Fall bezüglich Heizungsplanung beraten lassen.

Hierfür vorab schon einmal herzlichen Dank!

Obwohl schnell klar wurde, dass mein Vorhaben sehr unwirtschaftlich sein würde und kein Geschäft für Sie zustande kommt, hat man mir doch viel Zeit gewidmet und umfassend kurzfristig beraten.
So viel ideelles Angagement ist bewundernswert!

Nach 20 Minuten bin ich mir über vieles klarer geworden, was mir nach tagelangem surfen noch nicht so klar war.
Nochmals danke, weiter so und vor allem auch viele gute und lohnenswerte Aufträge!!!

Mit freundlichen Grüßen

Matthias P.
20.07.2005
________________________________________________________________
Haaaaaaaiiiiiiiii !!!
supi seite! echt knorke!
Übrigens sammel ich immer den Kod von meinem Hund auf.

Peace for Greenpeace

Hans-Pädder
31.03.2005
________________________________________________________________
Komisch, auf dieser Seite sehe ich gar kein gruen.
David, England
13.03.2005
________________________________________________________________
Zu Bernd B. aus W. Thema: Braucht man wirklich Kohlekraftweke um die Flauten bei Windenergie kompensieren zu können?

Ich habe folgendes dazu gefunden:

Die naheliegendste Form elektrische Energie zu speichern ist, in Form von Gleichspannung in einen Kondensator. Doch ist diese naheliegendste Form der elektrischen Energiespeicherung bis jetzt für den großtechnischen Einsatz sehr unattraktiv, da die Kapazität der verfügbaren Kondensatoren für eine wirtschaftliche Anwendung viel zu klein ist. In letzter Zeit gelang es spezielle Kondensatoren mit extrem großer Kapazität für Spannungen von einigen Volt zu fertigen (sie können auch unter den Namen "Goldcap", zum Beispiel mit Werten bis 22 Farad bei "Conrad-Elektronik" besorgt werden).
Inzwischen gelang es diese Technik noch weiter zu perfektionieren, so dass heute Kondensatoren für eine Betriebsspannung von 2,3 Volt mit einer Kapazität von 2400 Farad(!) in einem Metallzylinder mit 17cm Höhe und 6cm Durchmesser untergebracht werden können. Diese Kondensatoren sind der Hauptbestandteil eines kapazitiven Energiespeichers für eine Spitzenlast von 1 Megawatt von "Siemens Transportation Systems". Dieser Energiespeicher besteht aus 1120 dieser Kondensatoren, einen Spannungswandler und einer Kontrollelektronik. Er ist in einem Container, der nicht einmal halb so groß ist wie eine Fertiggarage untergebracht!
Der Einsatz solcher Energiespeicher, die unter dem Namen "Sitras SEC" hergestellt werden, erfolgt bei den Nahverkehrsbetrieben in Köln und Madrid um Spannungseinbrüche in der Hauptverkehrszeit zu puffern. Sie können aber auch in vielen anderen Anlagen eingesetzt werden, denn die Kondensatoren erfordern, im Unterschied zu Akkumulatoren, keinerlei Wartung und der Wirkungsgrad der Speicherung beträgt 95%!
Würde man jede Windkraftanlage mit einen derartigen Speicher ausrüsten, so könnte man die von Gegnern der Windkraft oft zitierten Leistungsschwankungen dieser Anlagen, die den verstärkten Einsatz von Kohlekraftwerken nötig machen, wirkungsvoll und umweltfreundlich ausgleichen!

Also es gibt Lösungen zu jedem Problem, man muss Sie nur suchen!!!!
Thorsten
21.02.2005
__________________________________________________________________
hallo,
eure seiten sind interressant aber ihr kocht auch nur mit wasser. eure lieferanten werben mit rabatte(10%), manche geben die rabatte halt weiter!
strom der durch windkraft produziert wird muss auch durch übelandleitungen zu den verbrauchern gebracht werden. kohlekraftwerke werden auch gebraucht,die teilweise nur auf stand by laufen,um bei flaute die fehlende energie zu produzieren.

mfg
bernd b. aus w.
p.s. bei euren links fehlt noch ein link zu "smith&wesson" oder "winchester" den dadurch kann die umweltbilanz ganz entscheidend verbessert werden ;) (und die produkte sind auch noch zu 100%wiederverwertbar).
18.02.2005
Verstehen wir nicht ganz. Wir kochen zwar mit Wasser, machen das aber meist ökologisch warm. Unsere Preise liegen ganz sicher unter den Listenpreisen unserer Lieferanten - richtig gucken... Über die ineinander greifende Energieversorgung sind Sie offenbar nicht richtig informiert oder lesen Sie nur Clements auswendig gelernte Phrasen?
__________________________________________________________________
Hallo green freekies,
tolle HP und mit viel Arbeit,Mühe und Liebe aufgebaut. Warum auf euch im Forum immer rumgehackt wird, ist mir ein Rätsel...aber das ist doch nur eine MInderheit von 0,0007 % > was juckt es die Eiche wenn ein SChwein sich am Stamm den Rücken schabt ? nichts < genau solltet ihr es halten. Bin nur hellgrün und fahre Veritherm mit Öl seit 1992. Will aber in den nächsten 2 Jahren mit Solar nachhelfen, und später mit Pellets den Winter überbrücken. Komme dann zu Euch zum Fachsimpeln.

Bis dann, herzliche GRüße Wolf Dieter von der Weinstraße
17.02.2005
__________________________________________________________________Hallo

Ich bin eigendlich nur durch Zufall auf eure Seite gestossen, da ich mich nur mal so für PV interressiere. Da ich mich selbst als einen qualitätsbewusster Mensch sehe( Augenoptikermeister ) und vielen Dingen erst ein mal auf den Grund gehe, bevor ich meine Meinung bilde, kann ich euch sehr gut verstehen ( Nonsens-Seite ) - wir haben in unserer Branche das gleiche Problem. Ich kann Euch nur raten weiter Aufklärung zu betreiben. Ich weiss, es ist Nervenraubend, wie Don Quichot gegen die Windmühlen zu laufen, nur weil der Verbraucher bewusst, oder unebewusst hinters Licht geführt wird von sogenannten " Fachleuten". Aber man muss sich immer im Hinterkopf behalten, im Schnitt gibt ein verärgerter Kunde seine Negativerfahrung sieben mal überzeugend weiter, der zufriedene Kunder zwar nur drei mal, aber das ist die beste und günstigste Werbung die es gibt. Wenn Ihr es schafft die "Schuld" der nichterfüllten Kundenerwartungen dem Verursacher ( den "Fachmännern") und nicht der Solartechnik zu zu weisen, dann lohnt sich auch das zermürbende, 100.000 malige Aufklären von fehlgeleiteten Verbrauchern, die eigendlich nur eine gute Leistung für ihr gutes Geld haben möchten.

Ich meinerseits finde es toll das Ihr Euch die Arbeit macht. Und da ich sehe, dass ich nicht alleine bin mit meinem Aufklärungskampf, tut diese Seite auch mir gut.

So, jetzt lass ich Euch wieder Eure Arbeit tun und wünsch Euch noch einen schönen, stressfreihen Tag.

P.S.: auch wenn es abgedroschen klingt: Eure Seite finde ich extrem gut und werde sie weiterempfehlen.
24.01.05 aus Email an uns übernommen

Alt-Einträge 2004

Hallo Umweltschutztechniker,

ich war auch bei Stammi bis Juli diesen Jahres. Hut ab vor Eurer Homepage. Volles Engagement. Ihr müßt euch mal bei der TSB melden, damit man eure Firma mal besichtigt. Es werden dort irgendwie nur Geothermiebohrungen in Polen, Müllhalden und Abfallverwertungsanlagen und Papierverwertungsanlagen besichtigt. Leider keine geile innovative Firma wie eure, die alles an Bord
hat. Habt ihr nicht ein paar Praktikumsplätze für Leute von der TSB. Oder hattet Ihr schon welche?

Grüße aus dem Norden
28.11.04
__________________________________________________________________
sehr informative seiten - echt klasse!
mfg
baytok
07.09.04
__________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,

meine thermische Solaranlage von Wagner & Co. habe ich vor 1 Woche in Betrieb genommen. Von der Leistungsfähigkeit der Anlage bin ich begeistert. Obwohl die Sonne in den letzten Tagen immer nur kurzzeitig, halb oder gar nicht zu sehen war, oft herrschte Bewölkung und Regen, hatten wir täglich ausreichend warmes Wasser mit 42 bis 54 Grad C.

Die Montage verlief ohne Probleme, und außerdem haben mir die Arbeiten Spaß gemacht. Selbst den 160 kg schweren Solarspeicher habe ich allein ohne großen Muskelaufwand, nur mit ein paar Hilfsmitteln und ein wenig Überlegung, in den Keller befördert. Bei der Montage des Solarkreislaufes und der Dämmung habe ich so sorgfältig wie möglich gearbeitet. Alle Stöße der Dämmung wurden verklebt und bewickelt, und wo Schellen notwendig waren, umfassen diese die Dämmung. Bei der Druckprobe gab es keine einzige Undichtigkeit an Lötstellen und Verschraubungen. Das Einbringen der Solarflüssigkeit mit einer modifizierten Garten-Druckspritze und Entlüftung an 6 Punkten im Kreislauf dauerten etwa 1 Stunde. Nach der Inbetriebnahme habe ich natürlich sofort die Gasnachheizung abgeschaltet.

Kleine Probleme: Die Dämmung der Pumpstation wurde vom Hersteller nicht perfekt gestaltet, Abhilfe aber möglich. Das Menü des Solarreglers finde ich gewöhnungsbedürftig.

Einziger „Defekt“ trat beim Frostschutzprüfer auf: Der Schwimmer, der aus Glas besteht, war an der dünnen Stelle(Röhrchen mit Skala) gebrochen, so dass ich die Frostsicherheit nicht messen konnte. Aber der strenge Winter ist noch weit. Der Schwimmer müßte für den Transport abgepolstert im Sauggehäuse liegen bzw. extra eingewickelt werden. In Kürze bestelle ich online bei Ihnen einige ausgewählte Ersatzteile, darunter ist dann auch ein neuer Frostschutzprüfer.

Als Anlage sende ich wie gewünscht ein Bild meiner Anlage.
Ich möchte mich für die freundliche persönliche Beratung, die schnelle Abwicklung meines Auftrages und nicht zuletzt für die sehr guten Informationen Ihrer Internetseite, die schnell zu einer Vertrauensbasis führen, herzlich bedanken.

Mit umweltfreundlichen Grüßen

Harald J.
P.S.: Gleichen Text sende ich als Postbrief mit Bild und als e-Mail ohne Bild

30.08.04
__________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz
Bedanke mich für die prompte Lieferung Gerät ist eingebaut und arbeitet bereits. Kann Sie und Ihre Firma nur weiterempfehlen und werde dies auch tun
Umweltfreundliche Grüße
R. K.
30.08.04
__________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,
herzlichen Glückwunsch zu dieser Wirklich guten Homepage.Sie liefert interesante Information,da ich mich grade darauf Vorbereite auf diesem Gebiet als Freier HAndelsvertreter Fuss zufassen,was aber nach dem jetztigen Stand der dinge nicht Einfach ist. Aber wie gesagt sie haben eine Sehr INFORMATIVE SEITE.Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel ERFOLG
mit freundlichen Grüßen
Thomas Z.
09.08.04
Danke für das Kompliment. Auch wenn die Branche boomt, ist der Einstieg nicht jedem zu empfehlen oder wenigstens Vorsicht geboten, denn gerade im Solarbereich geht es häufig um sehr große Summen und Haftungen, die gefährlich werden können. Außerdem beginnen die Leute glücklicherweise wieder zu unterscheiden zwischen Fachleuten und reinen Verkäufern...
__________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,

unsere Solaranlage ist in Betrieb. Es hat alles toll funktioniert.
Vielen Dank nochmals für die schnelle Lieferung, die unbürokratische Abwicklung und Ihre Infos auf der Homepage.
Als Anlage ein Foto
Mit freundlichen Grüßen

Harald K.
29.06.04
__________________________________________________________________
Hallo,
Ich finde diese Webseite ist wirklich eine der Besten, was Solartechnik betrifft. Ein paar Fragen bleiben für mich aber offen:
Wie "schützt" man die Solarlanlage vor Regen, Hagel und Blitzen? Anscheinend geht nicht viel kaputt. Trotzdem würde ich es interessant finden, was man beachten muss, um nicht Opfer zu werden. Sie haben ein paar Informationen quer verstreut über alle Seiten. Ich bin mir sicher, dass noch wesentlich mehr gibt.
Wie schaut es mit Geothermie aus? Ab wann zahlt es sich aus? Welche Anbieter gibt es? Wie schaut es mit den zu erwartenden Ertrag außerhalb von Deutschland aus?
Geht schön langsam etwas mit den Brennstoffzellen weiter? Sie wären sicherlich ökologischer als Bleibatterien in den Elektroautos. Meines Wissen nach wird gerade an Druckbehälter mit 700 bar geforscht. Gibt es keine kleineren Brennstoffzellen mit einem 50 bar Druckbehälter, die man für kleinere Elektroautos verwenden könnte?
M.B. Österreich
28.06.04
Danke, wir müssen auch noch ein paar Dinge für unsere Kunden aufheben - viele Konkurrenten benutzen unsere Homepage ja jetzt schon als Lernunterlage...
Gute (!) Kollektoren oder Module haben eisenarmes Sicherheitsglas, dass stärker ist als die meisten Dachflächenfenster. Somit ist Regen überhaupt kein Thema und Hagel in den allermeisten Fällen auch nicht (wir hatten noch nie einen Schaden bei einem Kunden). Dennoch könnten natürlich Tennisballgroße Körner u.U. bei gering geneigten Flächen einen Sprung verursachen. Das wäre dann Pech, aber dann sind auch Autofenster, u.s.w. kaputt - Versicherung... Bzgl. Blitz wird die Gefahr nicht vergrößert, wenn das Haus eine Schutzeinrichtung hat, wird die Anlage eingebunden.
Das kommt auf die lokalen Beschaffenheiten des Bodens an, wir werden hier sicher noch lange nicht dabei sein, denn unser bisheriges großes Gebiet überlastet uns schon lange und für Selbstbauer kaum geeignet.
Das Problem bleibt immer noch der Brennstoff, bzw. die Temperatur, also wird Gas zum verbrennen benötigt. Bis die Serienreife da ist, wird noch einiges dauern. Die Alternative bei den Elektroautos ist dann eher eine Lithiumbatterie (noch sehr teuer). Beachten Sie auch unsere Seite, bzw. Link zum Luftauto.
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
zunächst vielen Dank für die Auftragsbestätigung (Nr. 2004270) und die (wie immer) super Konditionen!
Ich hatte den 15.08. als Wunsch-Liefertermin angegeben, am 04.09. fahren wir Richtung Griechenland. Da Sie geschrieben haben, dass sich die Lieferung evtl. verzögern kann, wollte ich nur sicherstellen, dass die Lieferung bis dahin da ist - eher liefern wäre kein Problem!Ihr Projekt auf Sardinien gefällt mir übrigens sehr gut! Ich habe es it großem Interesse auf ihrer Homepage verfolgt.
Mit freundlichen Grüßen
M.Ö.
23.07.04
___________________________________________________________________
Danke für viele kluge und interessante Anregungen die mir 2003 bei der Gestaltung meiner Warmwasser solaranlage geholfen haben und jetzt bei der Konzipierung der PV Anlage wieder sehr weiterhelfen.
Weiter so!!!

Auch wenn es nicht ganz hier her gehört: Meine Erfahrung mit Handwerksbetrieben im Zusammenhang mit Solaranlage hier im PLZ Gebiet 750** ist sehr vielfältig: Von super Beratung: aus Östringen, bis gar keine Antwort trotz Amtsblatt- und Zeitungswerbung eines großen regionalen Lagerhauses mit Elektro/ PV-Abteilung gibt es alles. Sind unsere Handwerker nicht an Geschäften < 10.000 €
interessiert oder bräuchte man eine landwirtschaftliche Scheune mit 500 m²?

17.07.04
Danke für das Kompliment. Schade aber, dass wir Sie nicht beliefern dürfen.

Da wir die kontaktieren Firmen nicht kennen, können wir hierzu nichts sagen. Beachten Sie jedoch, dass vor allem richtige Solarteure völlig überlastet sind. Wir erhalten täglich ca. fünfmal so viele Anfragen, als wir bearbeiten können. Da sortiert man nicht nach den teuersten, sondern den klarsten, realistischsten Projekten und ander müssen warten. Wir habn noch unerladigte Anfragen aus dem April. Gleichzeitig liefern wir auch manchmal innerhalb einer Woche eine ganze Anlage - es kommt eben darauf an. Im Solarmodulbereich ist Deutschland seit Monaten AUSVERKAUFT. Was soll man denn dann anbieten?
___________________________________________________________________
Hallo Öko-Team,
es wurde schon genug gelobt..., ich schliesse mich an (was den Internetauftritte angeht); sicher nicht perfekt gemacht, dshalb um so symphatischer. Und eines ist sicher (nachdem ich nun dutzende Seiten durchgeackert habe): Lesen ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung...
Konkret: Ich habe gestern eine Solarthermie-Anfrage gestartet. Hierzu (vielleicht auch für andere "Altkesselnebenherbetreiber") folgende Frage:
Kaum vorstellbar, dass die alte Anlage auf normalem Weg sinnvoll mitbetrieben werden kann, da zu viel Wasser (im Vergleich zu neuen Kesseln) nach einem Beladungsvorgang durch (eben diesen alten Kessel über den 2. Wärmetauscher) einfach stehen bleibt und kalt wird. Würde es Sinn machen, mittels 2 Absperrventilen diesen von Mai/Juni bis August/September auszuklinken (und natürlcih abzuschalten) und im absoluten Bedarfsfall das Warmwasser aus dem Kessel direkt zu entnehmen (also dann einmalig Kessel hochfahren)? Dies hätte vielleicht folgende Vorteile:
1.) Effektiver im Sommer, da keine/geringere Stillstandsverluste..
2.) Effektiver im Winter, ich würde im Winter mit dem Auslauf-Warmwasser (Vorlauf?) aus dem Solarspeicher in den Einlauf Kaltwasser des Kessels (Rücklauf?) gehen, denn mein alter Kessel hat einen innenliegenden Warmwasserspeicher. Hierdurch würde auch die geringste Solarwärme (und seien es nur 20° statt 5°) genutzt.
Für Rückantwort auf erhofftem Niveau besten Dank.
Viel Spaß und Erfolg weiterhin,
EF
16.07.04
Eine richtig dimensionierte Anlage deckt den Sommer VOLL ab (evtl. muss man bei einem Juli wie im Moment mal bei 39° ein Auge zu drücken, aber ansonsten ist es immer warm). Daher entfällt von Mai (manchmal auch schon März oder April) das Kesselstarten bis Aug/Sept (evtl. auch Okt).

In den anderen Zeiten (wenn also geheizt werden muss) läuft der Kessel nicht nur einmal am Tag, sondern viel häufiger, es gibt also weniger Stillstandsverluste, bzw. Wärme wird zum Heizen genutzt.

Wir fordern alle Kunden immer auf, trotzdem die Nachheizung nur nach Uhrzeit freizugeben (also z.B. jeden Morgen um 6:00 für 30 minuten) einmalig am Tag, danach geht die Wärme nur in den Heizkreis.

Geringste Solarwärme zu nutzen klingt theoretisch zwar toll, in der Realität wegen Rohrverlusten, Strom für Pumpe, u.s.w. macht dies meist keinen Sinn, vor allem wenn es nur um Warmwasser geht. Beim Solaren Heizungsbetrieb arbeiten wir mit größeren Pufferspeichern, die sowohl niedrigere Temperaturen, als auch die gesamte Kesselwärme aufnehmen.

Bei dieser Technik ist ein absperren oder sogar wechselnde Anschlüsse weder nötig, noch sinnvoll. Auf Dauer einfach viel zu aufwendig, schmutzig, u.s.w.
___________________________________________________________________
es ist sehr schade, das diese Seite sich versucht hervorzuheben, in dem sie andere in den "schmutz" zieht. möglicherweise sind die aussagen auf Ihrer Seite richtig, doch für ein professionelles unternehmen gehört es sich einfach nicht.
Abgesehen davon sieht die homepage auch leider etwas "billig" aus. Schade...
Michael Berg
20.6.04
Offenbar haben Sie die Sache nicht richtig verstanden - wir sind kein professionelles Unternehmen, sondern eine der letzten Firmen, die nicht nur an die Kohle ihrer Kunden will - sondern etwas bewegen will. Tausende anderer Besucher/ Kunden sehen die Sache auch so. Wir wollen nicht andere Firmen in den Schmutz ziehen, sondern die Solarinteressierten vor Schaden bewahren, der durch Solarpfuscher entsteht. Das Internet ist voll von solchen Beispielen!
Die Homepage ist selfmade. Ein Auftritt dieser Größe würde bei "Profis" ca. 500.000 Euro kosten - den die Kunden bezahlen müssen...
___________________________________________________________________Ein kurzer Erfahrungsbericht mit Öko-Energie:Ich habe im März 2004 eine Photovoltaik-Anlage bei Öko-Energie gekauft. Ich kann nur allen Interessenten sagen, das man hier in guten Händen ist.
Durch die ausführlichen und informativen Internet-Seiten angesprochen habe ich kontakt zu Öko-Energie aufgenommen. Herr Oberholz hat mich umfassend beraten und eine meinen Bedürfnissen angepaßt Anlage Angeboten. Trotz einiger anfänglicher Bedenken ( ich kannte Öko-Energie nur aus dem Internet und per Telefon), entschloß ich mich zum Kauf einer 33 KWp Anlage. Viele Mitbewerber im Solar-Geschäft machten die Entscheidung nicht leicht. Da kamen dann auch noch Anmerkungen wie:
- der kann zu dem Termin so-oder-so nicht liefern
- nimm lieber einen Anbieter Vor-Ort
- du bezahlst und siéhst dein Geld nicht wieder
- u.s.w.
Ein bischen mulmig war mir schon. Aber zu meiner Erleichterung hatte Herr Oberholz nicht zu viel versprochen. Pünktlich zu den besprochenen Terminen kam die Ware. Das ist in diesem "verrückten" Solar-Jahr wirklich eine Ausnahme. Ich habe viele Bekannte und Freunde, die auch PV-Anlagen gekauft haben, mit fest zugesagtem Liefertermin. Keiner, wirklich keiner hat seine Anlage pünklich bekommen, 2 Freunde von mir bekommen wahrscheinlich ihre Anlage erst im Herbst und einer weiß gar nicht, ob in diesem Jahr überhaupt noch geliefert werden kann.
Soweit zur Beratung und Lieferung der Anlage. Jetzt geht es an die Montage in Eigenregie und dann warte ich mal die Erträge ab. Wenn ich dazu Erfahrungen gesammelt habe, folgt ein weiterer Bericht.
Bis hierher aber erst einmal herzlichen Dank an Herrn Oberholz für die Erstklassige Beratung und Lieferung der Anlage.
Grüße aus Steinfurt
Stefan Drerup
31.5.04
Danke für das Kompliment!
___________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,
vielen, vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ihre Homepage hilft uns sehr weiter. Da sind einige Sachen dabei die wir gebrauchen können. Ich hoffe ich darf Sie auch bei weiteren Fragen noch einmal kontaktieren,
Mit freundlichen Grüssen
Thomas W.
___________________________________________________________________
Hallo liebe Nachbarn auf Sardinien!
Wir wohnen im Urlaub in Strugas und haben auch so unser Leid mit Gas-, Holz- und Stromverbrauch.
Sind schon oft an eurem Öko-Haus vorbeigefahren, haben aber erst durch eure informative Internetseite erfahren was ihr da so tolles macht.
Viele Grüße Gaby + Horst
___________________________________________________________________
Hallo Öko-Energie Team!
Die bestellten Solarmodule sind prompt und unbeschädigt geliefert worden. Überwiesen is die Rechnung von mir auchschon.
Vielen Dank! Euer Service ist echt super! und das an Ostern!
Bin total begeistert! Die vielen Infos - Montageanleitung per mail und auf der webpage - ist echt vorbildlich.
Die Panele sollen in Gambia ihren Dienst tun - wenn's Fotos gibt werd ich gern welche schicken.
Ein kleiner Hinweis zur webseite:
-> bei den Links zu den Prospekten der Hersteller auf:
http://www.oeko-energie.de/solarmodule.htm
haben sich 2 kleine Fehler eingeschlichen: - Prospekt/ H245 - Prospekte/H1500 sind falsch verlinkt.
Ansonsten gibt's da auch gar nix zu meckern ... :-)
___________________________________________________________________
Hallo!
Ich muss sagen, die Seite ist wirklich recht informativ und vor allem ausführlich. So umfangreiche Seiten findet man leider zu selten im Netz, weiter so!
Hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Seit einiger Zeit ist eine neue, äußerst informative Website online!
Im Rahmen des Focus Schülerwettbewerb 1999 hat eine Schülergruppe des Gymnasium Bad Essen (Landkreis Osnabrück) herausgefunden, dass sich der Altkreis Wittlage in 20-30 Jahren mehr als zu 100% aus regenerativen Energien autark versorgen kann. Vor einigen Monaten erst hat eine andere Schülergruppe nun mit einer überarbeiteten Version einen der Hauptpreise beim Bundesumweltwettbewerb abgeräumt!
Die Seite bietet Informationen, wie dieses Ziel erreicht werden kann und kann somit auch als Ideensammlung in anderen Gemeinden Früchte tragen. Darüber hinaus finden sich natürlich auch detailierte Hintergrundinformationen zu erneuerbaren Energien wieder, und es stehen sämtliche Publikationen der AG Solarkreis Wittlage und einige andere Materialien zum Download zur Verfügung. Ein Nutzerforum bietet zudem noch genug Platz für Grüße und Diskussionen.
Bitte besuchen Sie uns! Die Seite darf sehr gerne weiterverlinkt oder anderweitig bekannt gemacht werden!
http://www.solarkreis-wittlage.de
Sonnige Grüße, Christian J.
___________________________________________________________________
sehr geehrter Herr Oberholz
Auf Grund einer Diplomarbeit stöberte ich im Internet , und muß Ihnen sagen das mir Ihre Seite und Ihre genausten Beschreibungen sehr gut gefallen haben . Vielen Dank
Sie haben mir sehr weiter geholfen
mit freundlichem Gruß
Niels N.
__________________________________________________________________
Hallo,
ich wollte einfach nur mal kurz etwas über eure Seite loswerden: Einfach geil – ächt !!
Ich war die letzen Jahre das eine oder andere Mal in Südafrika und in diesem Zusammenhang interessiere ich mich ein wenig für autarke Insellösungen soweit sie irgendwie reichen können.

Nach ein paar Info’s über Windräder und Solarpanels stieß ich heute auf eure Seite.
Vielen Dank für die Arbeit, die ihr dort hinein gesteckt habt! Wirklich umfassend informativ!!
Leider sind meine Ideen noch nicht umsatzreif aber für die Zukunft hätt ich da die Frage ob ihr zufällig eine Vorstellung über Frachtkosten und Zölle nach dort unten habt?
Falls nicht – auch nicht schlimm.
Ich wünsche ein frohes Fst und weiterhin gutes Gelingen auf Sardinien!
Matthias D.
___________________________________________________________________
Hallo Herr
Über Top 50 bin ich auf Ihre Seite gelandet, und ich find es gut, was Sie so machen.Sicher war auch Ihr Geschäftsaufbau im Bereich Öko-Energie nicht immer ganz einfach. Doch wer Visionen hat, und an sich glaubt, der schafft es auch. Ich selbst hatte vor 7 Jahren eine idee, wie man das gesammte Energieproblem dieser Welt lösen kann.Doch da konnte ich mir aber reichlich von meinen lieben Mitmenschen anhören.Doch was solls, alles ist möglich, denn geht nicht, gibts nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Heinrich D. aus Rhodos
___________________________________________________________________
Hallo,

ich bin sehr zufrieden mit Beratung, Kaufabwicklung und Installation und Funktion.
Habe ein Modul von Kyocera KC60 und Komplettes Zubehör bei Ihnen gekauft und alles funktioniert super, auch er ästhetische Eindruck ist so in Ordnung.


Vielen Dank
Steffen R.
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
nachdem ich vor genau 1 Jhar eine PV Anlage von Ihnen montiert habe und diese einen Ertrag von 1025 KWh / KW erzeugt hat, möchte ich mich hiermit nochmals für die hervorragende Anlage mit den BP Saturnzellen bedanken. Der Zählerstand wird jeden Tag konrolliert.
Desweiteren habe ich Interesse an einem Warmwasser Sonnenkollektoranlage, die ich auf meinem Bruder's Haus installieren möchte Könnten Sie mir folgende Anlage von Wagner Solar anbieten BW 480 plus AR Aufdachmontage mit MWST und Frachkosten und Lieferzeit
mfG
Helmut R.
Wir hatten hier "nur" 1020 kWh/ kWp prognostiziert...
___________________________________________________________________
Sehr geehrter Damen und Herren,
ich muss wohl eingestehen das der Fehler bei mir lag oder besser an der Einstllung meines Internet-Browsers! Nach dem ich die Einstellungen des Bildschirms und ide des Browsers richtig komplettierte sah ich die Web-Seite so wie sie wirklich war.
MfG -Martin Stenzel (15)
___________________________________________________________________
Sehr geehrte Damen und Heeren,
hiermit möchte ich mich öffentlich für meinen Ausdruck entschuldigen!
Als kleines Präsent biete ich den "Besitzern" der Web-Site eine Erweiterung und Verbessung der Seite an, per Microsoft Front-Page 2000!
MfG Martin Stenzel
___________________________________________________________________
ACHTUNG!!!! Ach du Scheiße, wer hat denn diese Seite zusammengaflickt?
Der Inhalt mag wohl ganz nett erscheinen doch der Aufbau? (der Seite)
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Martin Stenzel
Tja, man kann es nicht jedem Recht machen............

vielen Dank für Ihre wohlformulierte, konstruktive Kritik.

Unsere selbstgebaute, zusammengeflickte Homepage (keinerlei Kosten), die viel aktueller und inhaltsvoller ist, als die der großen Anbieter, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Solarseiten in Europa....

___________________________________________________________________

Alt-Einträge 2003

Hallo nochmals,
Batterie geht einzubauen und Sie können Aufatmen.
Nochmals vielen Dank für Ihre große Geduld mit mir.
Mit freundlichen Grüßen aus Gau-Algesheim
P. S.
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
nochmals herzlichen Dank für die wirklich prompte Lieferung der Batterie, die ist natürlich schon längst im Mobil eingebaut
und sorgt wieder für Licht und vieles mehr!
Schade, dass es nicht mehr Firmen wie die Ihre gibt, wo "Kundenservice" nicht nur prospektfüllendes Schlagwort ist, sondern tatsächlich durchgeführt wird!
Wenn ich wieder etwas brauchen sollte, dann weiss ich auf alle Fälle, wohin ich mich wenden werde!
Ihre Rechnung wird natürlich ebenso prompt überwiesen!

Freundliche Grüße aus Düren
A. S.
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
muss mich endlich mal bei Ihnen melden--sorry, dass es so lange gedauert hat. Also die Anlage läuft nun seit Okt. 2001 problemlos und übertrifft die Ertrags-Erwartungen. So haben wir im ersten Jahreszeitraum fast 2600kw erzeugt. Auch steuerlich alles im Griff ! degr. Abschreibung mit vierteljährl. Umsatzsteuer--klappt auch reibungslos mit dem Finanzamt. Als nochmals Vielen Dank für Alles. Für die Zukunft steht bei uns dennoch (immer noch) Windkraftunterstützung an und ein Elektromobil. Da meld ich mich aber dann nochmal!
Mit solaren Grüßen Ralf E.
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
vielen Dank für die termingerechte und problemlose Lieferung meiner Solaranlage. Wie ich Ihnen schon telefonisch mitteilte war ein Fernsehteam des WDR bei uns zu Hause und filmte unser Engagement in der Friedensbewegung. Genau zu diesem Zeitpunkt wurde die Anlage geliefert und somit ebenfalls mitgefilmt. Wann die Sendung "Menschen hautnah" im WDR ausgestrahlt wird steht noch nicht genau fest, so zwischen Anfang und Mitte April. Seit Sonntag dem 9.3.2003 ist die Anlage nun in Betrieb und liefert uns sonnengeheitztes Warmwasser für Bad, Küche, Wasch-, und Spülmaschiene. Sie arbeitet einwandfrei.Ich bedanke mich ganz herzlich für die kommpetente, fachgerechte und menschlich gute Zusammenarbeit.Leider ist die Anlage von der Straße nicht zu sehen.
mfg Herbert K.
___________________________________________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich interessiere mich für eine Modernisierung meiner Heizungsanlage. Dabei interessiert mich besonders die thermische Solare Anlage, da ich derzeit keine Wasserbevorratung über einen Wasserspeicher besitze. Bei meinen derzeitigen Erfahrungen mit den sogenannten Fachhandel habe ich sehr wiedersprüchliche Erfahrungen machen müssen. Ich habe Ihren Bericht auf Ihrer Seite gelesen und kann nur sagen, Sie schreiben mir von der Seele. Das ganze ging schon so weit, dass ich an der Solaren Energie das Interesse verloren hatte. Ich bitte um Kontaktaufnahme. Ich interessiere mich für eine Selbstbauanlage, es müsste aber jemand die Örtlichkeiten besichtigen, um einen Eindruck von der etwas komplizierten Lage zu bekommen.
Matthias G.
___________________________________________________________________
Kommentar zu ..."Unsere Konkurrenz
können wir in drei Kategorien einteilen, wobei nur die letzte Gruppe unsere Beachtung findet:
Seit bekannt geworden ist, dass mit Solar- und Regenwasseranlagen richtiges Geld zu verdienen ist, kommen immer mehr Hersteller und Anbieter aus anderen Bereichen in den Markt. Ohne ihnen etwas böses unterstellen zu wollen, ist es jedoch offensichtlich, dass die meisten, dieser "normalen" Installateure, Heizungsbauer, Dachdecker, Fensterbauer, ...."

Ein auszug von Ihrer HP.
Sind aber nett in der lage die Anlage Selbst aufs Dach zusetzen, Sie sind von sich ganz schön ein genommen.
Was würden Sie ohne Dachdecker machen? Wir dürfen ihren fusch auf dem Dach dann beseitigen, fängt ja Schon am Schieferdach an Ohje das würde ich gerne mal sehen. Große klappe und nichts dahinter.
Lach Klaus Glück

Wie kommen Sie darauf?
Hunderte von Anlagen der verschiedensten Arten wurden von uns auf verschiedensten Dächern bisher immer ohne Dachdecker eingebaut. Siehe Anlagenbeispiele.............
Nur weil Solaranlagen meist auf dem Dach installiert werden, haben sie noch lange nichts mit dem Dachdecker zu tun.
Eine Heizung steht auch meist im Keller - trotzdem wendet man sich nicht an eine Tiefbau-Firma...
Wo waren denn die Dachdecker, als mit Solartechnik noch keine großen Geschäfte zu machen waren?
___________________________________________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,

vor kurzem stieß ich über die EWS-Schoenau auf Ihre Page. Toll was man da alles dazulernt. Fast wie ein Fernstudium!
Mit den bei Ihnen bestellten Vorschaltgaräten für Heizungspumpe und Waschmaschiene sind wir sehr zufrieden!
Doch nun der eigentliche Grund: folgender Link in Ihrer Page funktioniert nicht:
:www.agv.de/infothek/onlinethek/haushalt/gasherd.htm

Wurde offenbar von der Arbeitsgemeinschaft gelöscht - schade!

Folgendes ist noch nicht auf € umgestellt:

Und das können Sie mit dem THERMO-STOP in einem Jahr sparen:
Berechnungsmodell: Dauerbetriebszeit im Jahr = 330 Tage Vorgewählte Heizstufe = 3 Bereitschaftsverlust/Tag = 750 Wh Arbeitsstrompreis = 0,28 DM
Berechnung: 330 x 0,75 x 0,28 = 69,30 DM mögliche Ersparnis pro Jahr ! Kürzere Betriebszeiten helfen Stromkosten zu senken und die Lebensdauer des Speichers erheblich zu verlängern. Das spart Reparaturkosten und die Neuanschaffung ist erst Jahre später fällig. Mit diesen Vorteilen ist der THERMO-STOP ein kostengünstiger Helfer im Haushalt. Die Anschaffung ist in rund acht Monaten erwirtschaftet und ab dem neunten Monat schreibt er schwarze Zahlen. Preis 32,00
Wird sofort korrigiert
Nochmals bedanke ich mich für Ihre tolle Page!
Thorsten JH.
___________________________________________________________________
Hallo,
die Seite ist einfach spitze. Habe mich über eine neue Heizungsanlage informiert. Habe mich für eine Holzpelletsanlage entschieden! Jetzt muss zwar noch der Schronsteinfeger sein OK gaben aber ich glaube das wird kein Problem! Ohne euere Seite wäre cih bei Flüssiggas geblieben!
Zu euer HP kann ich nur sagen weiter so! Klasse arbeit!
Gruß aus Lippetal
Patrick
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,meine PV-Anlage läuft, hat dann doch noch paar Tage gedauert bis zur Inbetriebnahme. Ertrag in 2002: 700 kWh.
Bin heute über die TOP 50 mal wieder auf Deiner Seite gelandet. Kompliment und alle Achtung.
Besonders angetan hat mich das Sardinien-Projekt. Was heisst Musterhaus? Ist das käuflich?, Mietbar? Vermehrbar?
Ist Beteiligung möglich?
Jörg K.
Das Musterhaus enthält alle unsere Produkte und soll als Anschauungsbeispiel für autarkes, energiesparendes, ressourcenschonendes Wohnen dienen.
___________________________________________________________________
Hallo,
wenn Ihr nur halb so professionell arbeitet, wie es die umfangreichen Infos auf der Web-Seite vermuten lassen, dann seid Ihr für die Planung meiner Heizungsanlage genau die richtigen.
Ich hoffe nur, dass Ihr auch ins bayerische Ausland liefert.
Dickes Kompliment
Dr. Georg W.
Selbstverständlich - wir liefern ja auch nach Japan...
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,

habe gerade ein Bild meiner PV Anlage (BP 585, Salem) in Ihrem Fotoalbum gefunden. Die Anlage war jetzt gerade 1 volles Jahr am
Netz und brachte 2640 KWh. D.h. mit einem Jahresertrag von 1110 KWh/ KWp liege ich noch etwas über Ihrer Prognose, die mir damals
ziemlich optimistisch erschien. 2002 war vielleicht auch ein besonders gutes Solarjahr. Mein Ertrag liegt ca. 10% über dem meiner
Nachbarn, die zeitgleich ans Netz gingen und auf Sharp Module gesetzt hatten.
Besten Dank für Ihre kompetente Beratung und engagierte Abwicklung.

Gruß
Hans-Martin Hell
Sehr schön, wird aber bestimmt nicht immer so sein
___________________________________________________________________
Hallo lieber Webmaster von oeko-energie.de,
ich habe zu diesem Thema noch keine so hilfreiche HP wie eure gesehen.
Da ich plane meine Heizungsanlage zu modernisieren, habe ich auch gleich zwei Formulare ausgefüllt.
Vilen Dank und weiterhin viel Erfolg!
Robert t. S.
___________________________________________________________________
Hallo !
Ein dickes Lob für diese Webseite !
Viele Informationen, die ich seit vielen Internet-stunden suchte!
Wenn ich mich - dank eurer Seiten - über meinen Bedarf etwas schlauer gemacht habe, melde ich mich auf jeden Fall!
Das einzigste was ein bischen nervt (bringt es dem Webmaster schonend bei, ich schreibe selbst Webseiten, und weiß, was für Arbeit dahinter steckt), sind die langsamen Seitenübergänge, selbst mit dsl..
Aber der Inhalt ist spitzenmäßig ! Bis bald!
Angela W.
Danke für den Hinweis - durch unser DSL merken wir so etwas gar nicht. Wir kennen keine Seite, die länger als 5 Sekunden braucht....
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz.
Vielen Dank für die tollen Bilder auf Ihrer Seite! Für ein Referat genau richtig! Weiter so!
Mit freundlichen Grüßen
Tina T.
___________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,

ich möchte mich für die schnelle Lieferung des Geburtstagsgeschenkes für meinen Sohn bedanken.
Diesen Baukasten kann ich jedem technisch interessierten Jugendlichen nur empfehlen. Damit kann jeder die Grundbegriffe zukünftiger Energieerzeugung und Anwendungen erlernen.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk D.
___________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
mit der alten Mailadresse hatte ich wenig Glück, aber jetzt gebe ich Ihnen erneut einen Auftrag zum Anlagencheck/-wartung meiner am 21.10.02 drei-jährigen PV-Anlage - wenn mal Zeit ist... So in den ersten 2 Oktoberwochen (Herbstferien) bin ich aber wahrscheinlich in Urlaub - Ziel???
Ansonsten hoffe ich mit Ihnen, dass zuvor der bayrische Opa wieder in Ruhe seine weiteren Stichkanäle in die Donau baggern kann und dass Bayern und Passau stolz auf den schnellsten Fluss der Republik sein können, aber dass unsere hessischen Rindswürste nicht durch die bayrischen Leichenwürste ersetzt werden - wenigstens ein kleines Übel, das zu verhindern in unserer Kraft steht - nachdem wir ja leider auf die Wahl des amerikanischen Präsidenten keinen Einfluss hatten.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd B.
Im Gegensatz zu Solarwärme ist eine Wartung bei PV weder so aufwendig, noch so oft nötig - wir kommen aber trotzdem
___________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,
Am 21.08.2002 habe ich bei Ihnen per Mail eine Zirkulationssteuerung "Aquacirkel" bestellt, die ich freundlicherweise auch wenige Tage später erhielt. Bei der von mir vorgenommenen Testinstallation stellte sich heraus, dass die Steuerung zwar als solches funktioniert, in meiner bestehenden Anlage allerdings aufgrund der guten Rohrisolierung und der fehlenden Schwerkraftbremse in der Warmwasserleitung nicht einschaltet. Ein Rückschlagventil in der Zirkulationpumpe arbeitet fehlerfrei.
Im anschließenden Telefongeprch habe ich von Ihrem Mitarbeiter noch einige Tipps zur Installation erhalten, die allerdings leider auch nicht zum gewünschten Erfolg führten. Da die Steuerung damit für mich wertlos ist, sende ich Ihnen diese hiermit zurück. Der Rechnungs-betrag wurde noch nicht überwiesen.
Für die schnelle Lieferung sowie die hervorragende telefonische Beratung möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Sollte ich weitere Geräte aus Ihrer Produktpalette benötigen, werde ich mich sicher wieder an Sie wenden. Zudem werde ich Ihre Firma sicherlich weiterempfehlen. Die Steuerung habe ich heute, am Freitag, dem 30.08.2002 zuammen mit der Rechnungskopie an Sie zurückgeschickt.
mit freundlichen GrüßenRoland M.
____________________________________________________________________
Hallo Thomas,
Es ist endlich geschafft!! Die Heizungs- und Solaranlage ist wasserseitig installiert, ich habe die Solarkreispumpe provisorisch angeschlossen. Bis die 700 Liter Wasser erst mal aufgeheizt waren hat schon ein paar Stunden gedauert, aber das wird ja richtig heiß. Nächste Woche kommt der Estrich, danach mache ich ein paar Fotos von meinem Heizungsraum (Kraftwerk). Das war richtig viel Arbeit für die Installateure und Platz gibts auch kaum noch.
Wenn Du magst schicke ich Dir ein paar Bilder, die kannst Du ja dann in Deine Homepage einstellen wenn Du magst. Die Installateure haben recht gut gearbeitet.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim
____________________________________________________________________
Ihre Homepage ist sehr informativ und stellt relativschonungslos auch NEGATIV-Beispeiele von Solarinstallationen da, was sonst, ausser auf www.solarkritik.de, nirgends im Internet zu finden ist...Sie können ebenfalls dafür sorgen, daß zukünftig unseriöse Solarwerbung (60% Warmwasserbedarf) unterbleibt...und sollten meine informative und kritische Homepage nicht diesbezüglich "anprangern"...Die Notwendigkeit meiner Homepage beweist, das zahlreiche Feedback, was ich auf meine Homepage www.solarkritik.de bekomme...
Leider wird hier nur einseitig, ohne jedes Wissen, eine ganze Branche für einen Dilettanten verantwortlich gemacht, obwohl auch ein Käufer etwas Verantwortung mittragen muss...
____________________________________________________________________
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zu Eurer tollen und superinformativen Webseite!
Ich werde hier bestimmt noch oft vorbeischauen.
MfG Dirk L.
____________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,
endlich habe ichs mal geschaft Ihnen eine Mail zu schicken.
Die Anlage läuft sehr gut. Bei jedem vollen 1000er KW denke ich daran Ihnen zu schreiben, aber dabei ist es bisher geblieben.
Am heutigen Tag läuft die Anlage genau 100 Tage und hat exakt 4150 KW produziert. Da es sich natürlich um die beste Jahreszeit handelt, kann ich persönlich nur hoffen, dass sich der Gesamtjahresschnitt irgendwo um 35 KW/Tag einpendelt.
Vielleicht können Sie noch Aussagen machen, bei welchen Werten Erfahrungsgemäß bei so einer 9900Wp Anlage die maximale Stromeinspeisung Wp liegt so im Mai Juni zur besten Tageszeit. Ist die maximale Stromeinspeisung von 60 KW/Tag gut oder eher unter Durchschnitt? Ansonsten bin ich mit Ihrer Lieferung bestens zufrieden. Sämtliche Teile waren exakt vorhanden.
Wir haben die Module am Fr. 12.4.02 erhalten, nachdem das Montagesystem bereits vorab eine Woche vorher geliefert wurde. Die ganze Anlage wurde noch am Fr. + Sa. montiert ab Montag 16.4 wurde bereits über den Zähler eingespeist. Dies war dank der genauen Materialplanung Ihrerseits, sowie der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten einschl. EVU möglich.
Dafür bedanke ich mich herzlich.
Mit freundlichen Grüßen
Alfons L.
Bei Gelegenheit schicke ich noch ein Digitalphoto der Anlage.
____________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,
vielen Dank für Ihren gutgemeinten Hinweis, bezüglich des von mir bestellten Kabels und der fehlenden Batterie.
Zu Ihrer Information, für die Verbindung zwischen Modul/Regler/Batterie benötige ich maximal 3 m Kabel. Der übergroße Rest des 2-poligen Kabels ist für 2 separat schaltbare Steckdosenanschlüsse vorgesehen.
Eine Gel-Batterie habe ich bereits - sie war übrigens der Ausgangspunkt für mein jetziges Projekt.
Ihre Einstellung zum "geschäftlichen" sowie dem Grundproblem "Natur" spricht mich und meine Familie sehr an.
Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Pf.
____________________________________________________________________

Alt-Einträge 2002

Sehr geehrte Damen und Herren

In Bezug auf Ihren internetauftritt möchte ich mich äßern, denn ich bin der Auffassung daß die Art und Weise wie argumentiert wird schlicht nicht mehr zeitgemäß ist , sondern einfach nur überholt. Wir benötigen Fortdvhritte in bezug auf die Umweltproblematik, aber wir verspielen diese durch Voreingenommenheiten! Es wäre besser wenn man auf einer etwas weniger moralischen und voreingenommenen ebene argumentiert, statt einen Auf Technikpesimissmus zu machen.

Man ist dann als ingenieur eben gut, wenn man auf grüne Lieblingsprojekte eisteigt, und verhaßt wenn man ehrliche Bilanzen aufstellt! Wir müssen richtig rechnen und wir müssen die technischen Möglichkeiten der Zeit nutzen und ausbauen. So bin ich der Auffassung daß ein Ausstieg aus vergleichsweise sicherer deutscher Atomenergie kein Gewinn ist wenn wir dann in Frankreich oder im Osten dafür weniger sichere Technik aufbauen und über den Strompreis bezahlen. Wenn wir ein Problem mit dem CO2 haben dann sollten wir die Atomlraft als eine technisch doch ausgereifte und recht sichere Alternative nicht außer Acht lassen. Auch das Argument des Atommülls zählt nicht recht.

Vieleicht wissen Sie daß die Erde innen recht heiß ist und wir geothermische Energie haben, die ist meist ungenutzt. Doch woher kommt diese Energie? Die antwort ist ganz einfach! durch nukleare Reaktionen! Wir sitzen also auf der Eierschale eines riesigen Atommeilers! Wenn wir nun dessen natürlichen Brennstoffe anzapfen und kontrolliert verbichten und damit das Gesamtpotenzial an radioaktivität verringern , dann kann das doch eigentlch nicht von besonderem Nachteil sein. Natürlich fallen Strehlende Abfälle an, die entweder wenig aber lange strahlen oder sstärker und kürzer. Folglich haben wir eine sich ändernde Zusammensetzung und nach einiger zeit sind im wesentlichen nur noch langstrahlende Elemente übrig. Warum, so frage ich mich versenken wir diese nicht im Erdinnern, repektive warum schießen wir diese Reste nicht in die Sonne Die antwort ist heute eine die auf die Kosten verweist. Dennoch, ich gehe davon aus daß die Kosten dafür real sinken werden und daß man in einer nicht all zu fernen Zukunft in de rLage sein wird die Abfälle in eine umlaubahn zu schicken und von dort aus mit einem atomar oder solar betriebenen Raumschiff mit einem Teilchenbeschleuniger als Antrieb schlicht in eine Bahn zu bringen die durch langsames stetiges Abbremsen hin zur Sonne führt, oder einfach weg aus dem System der Sonne! Ich bin der Überzeugung daß wir hier tchnische Lösungen finden wenn wir sie haben wollen.

Als nächstes Beispiel sehe ich immer wieder die Solarenergie. Thermische Solaranlagen zur Warmwasserbereitung decken einen Teil des Wärmebedarfs, und es lohnt genauer nachzurechnen! dei ergebnisse sind ernüchternd! Wir stellen fest daß die zypische Solaranlage mit elektrischer Nachheizung mehr sogenannte "Primärenergie" verbraucht als der Ölboiler! Sie ist ein Fortschritt gegenüber demElektroboiler,aber zu welchem Preis! Das heißt wie teuer kommt mich das . und gegenüber Gas oder Öl sihaben wir bereits einen Nachteil! rechnen Sie " RWE Handbuch!" die Solare Brauchwsseranlage ist eine politische Erklärung! aber kein instrument um 2Primärenergie " zuu sparen. Besser wird es mit einer Ölheizung!

Ein anderes Gerät ist da viel besser, paßt aber nicht in grüne Holzköpfe hinein. die "Primärenergiebetruiebene" Wärmepumpe. Wir denken als Ingenieure nach und stellen fest daß ein kleiner Motor sich in bezug auf Wartung/Wirkungsgrad u.s.w. schlecht macht. BNesser ist ein schönes Kraftwerk, z.b. ein blockheizkraftwerk, das dann die Wärmepumpe antreibt. Nur ist jetzt die Welle nicht mehr Welle, sondern ersetzt durch Generartor und Motor! Damit hat man den Vorteil daß man eine lange welle einsetzen kann! Man muß krafterzeugung und verbrauch nicht mehr an der selben Stelle durchühren, und so kann ich den unterschied zwischen der elektrowärmepumpe mit der langen Welle und dem der primärenergetischen Wärmepumpe mit der kurzen Welle aus Stahl nicht wirklich ausfindig machen. Nur der ideologische Unterschied ist natürlich erkennbar, weil eine grüne Partei sich historisch einmal gegen Versorger wandte. Irgend welche historie grüner Parteien ist der Umwelt aber gleichgültig!

So eine Wärmepumpe schafft es aus einer Einheit Strpm drei bs vier Einheiten Wärme zu machen. dasheißt aus einer Einheit "Primärenergie" können via Wärmepumpe reichlich 2 EinheitenWärme gewonnen werden. das ist besser als bei fast allen thermischen Solaranlagen, wenn man dort den Primärenergiebedarf und die abgegebene Wärmeleistng ifür das ganze Jahr ns Verhältnis setzt!

In Punkto Wärmeerzeugung sehe ich derzeit keine Technik die besser verfügbar ist als die Wärmepumpe und die im Ergebnis mehr bringt! Natürlich sehe ich weitere Möglichkeiten Heizwärme einzusparen, durch eine sinnvolle Dämmung und eine nicht übertriebene Befensterung des Hauses! Und es gibt noch eine ganz interessante Rechnung!

Man könnte und das tat man in der Vergangenheit auch versuchen Wärme zu speichern und einen Jahresspeicher zu bauen. dieser wird dann durch solarenergie aufgeladen und im Winter entladen. Riesige für den Sommer viel zu große Flächen sind derforderlich , die Anlagen werden gewaltig und teuer, Sie können ja man kompetent auf dem Rechner simmulieren! Der Umweg klappt besser !

Umweg heißt elektrische Wärmepumpe, Solarvoltaik.Wir haben im Sommer einen guten Überschuß an Strom, weil die Sonne scheint und die Wärmepumpe nicht läuft. Bei 10 % Wirkungsgrad der Photovoltaik und der Leistungsziffer von 4 der Wärmepumpe ergibt sich ein thermischer Wirkungsgrad von 40% der eingestrahlten Energie , deutlich weniger als bei der thermischen Solaranlage unter Vollast!

Nun liefern wir Strom ins Netz und sparen follsile Brennstoffe im Sommer. Es wird kalt und wir haben eine Einstrahlung von sagen wir 200 Watt/ qm, nun haben wir imer noch 40% Wirkungsgrad für die vorgestellte Kombination Wärmepumpe solarzelle, aber die thermische Anlage schafft bei 200 Watt Einstrahlleistung diese 40 % nicht mehr weil der wärmeverlust an die Umgebung trotz guter Verglasung den Wirkungsgrad drückt. Sie rechnen einmal nach bei 40 grad Vorlauf, 0 Grad Außentemperatur braucht es schon eine gewisse Einstrahlung damit Wärme gewonnen werden kann.

Es wird dunkler und die thermische Solaranlage steht still, die Photozellen bringen noch immer Leistung! wir rechnen mit 110 Wh/a m⊃2; elektrisch unnabhängig von der Anlagengrößte! Thermische Anlagen zur hausbeheizung fallen von rund 450 kWh/a für den ersten Quadratmeter Fläche balld unter diesen Wert, und der letzte Quadratmeter zusätzliche Fläche bringt nicht viel, im Sommer ist er nicht nötig, das Energieangebot ist da und im Winter bringt er aus besagten Gründen nichts. Und die Wärme vom sommer in den Winter zu retten kostet enormes Geld beimSpeichern und verursacht heftige Verluste!

Die Idee auf den Spricher zu verzichten und ihn im Prinzip durch die am Kraftwerk im Sommer aufgeschichtete Kohlehalde zu ersetzen ist viel klüger und bringt am Ende über einen erheblichen Umweg für die Lösung des Problems, "ich will im Winter heizen, wenn die Sonne nicht scheint" die billigere und bessere Lösung! Ich empfehle Ihnen also einmal das nachechnen in der Angelegenheit und Sie werden überrascht sein, Das Konzept Nullheizenergiehaus ist mit Wärmedämmung, eventuell Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe zu akzeptablen ökonomischen und technischen bedingungen machbar, wenn es denn da keine grünen holzköpfe gäbe und wenn man denn ahzeptiert daß man dennoch Kraftwerke braucht und daß die Idee der Speicherung von Energie über das Netz und damit letztlichüber die Kohlehalde nur solange funktioniert solange "fossile " Anklagen auch im sommer arbeiten, also wirklich eine Ersparnis an Kohle im somer eintritt.

Einen kleinen Nebeneffekt möchte ich noch hervorheben. mit der wärmepumpe ist , legt man das SYstem richtig aus auch eine Kühlung möglich. Gerade die Architektenpassievhäuser mit ihren Glasfassaden leifern im Sommer Überschußwärme , ohne an der Gesamtheizenergiebilanz Vorteile zu bewirken (solange die glasräume beheizt sind)! Diese Bauteile mögen Wohnwert vermitteln, aber es ist sinnvoll sie im Sommer abzuschatten und mit einer gewissen Leistung zu kühlen, und genau das tut die Solar betriebene wärmepumpe mit regeneraticer Energie!

Wenn da die grüne Idiologie nur erlauben würde etwas zu tun. !Nein wir verpesten lieber die Welt mit 3/4 benspyren auus Pelletheizungen und mit einer ganzen Reihe vin Schadstoffen aus der Holzverbrennung! Warum? wir würden eine CO2 senke viel besser schaffen wenn wir die Pellets alle in überflutertten und stillgelegten Tagebau einschießen würden, diese Schicht dann mit Len abdecken würden und daraus zunächst Biogas gewinnen würden. Die Gaserzeugung ließe nach und im Laufe der Zeit erhielten wir wieder Ablagerungen die köhleähnlich werden! Man kanndas beschleunigen indem man die trockend Destilation des Holzes betreibt und Holzkohle großtechnisch herstellt ! Die eignet sich übrigens viel besser als Steinkohle zur Eisenverhüttung!

Auch hier gilt daß man wertvolle Chemisch gebundene Energie wie sie durch Holz representiert wird nicht sinnlos im Herzkessel verfeuert! Liebe Leute Ihr müßt umdenken!

Ach da fällt mir noch was ein! die gute alte glasflasche, und der wettbewerb aus Kunststoff, die PET Mehrwegflasche. Ergebnis der Umfrage unter Grünen PET ist Gift, Glas ist umweltschohnend! ergebnis der Quantitativen betrachtung? Kunststoff ist leichter, das ergibt bessere nutzung von LKW und weniger Energieverbrauch bei der Herstellung u.s.w. die Bilanz sieht viel besser aus als bei Glas! Nur paßt das nicht in die Idiologie! Und ich habe nichts dagegen wenn jemand nach Mallorca fliegt, dort verbraucht er viel weniger heizöl und Kohle als in unseren Wintern in den bei grünen so beliebten Altbauten.

Aber Renzo Schlauch lächelt darüber nur! Nach Mallorca ist dem zu billig und zu nah, man kann je weiter weg in Urlaub fliegen, ist auch schön und kost nix, wenn nicht die blöde Bild das in die Öffentlichkeit gezerrt hätte! Sollen doch die Wähler zu hause sein und sparen damit die Herren Politiker sich so einen schönen Urlaub leisten können, auch was die ökoloischen Aspekte betrifft..
Worum ich einfach bitte ist, nicht so ideologisch bitte, a bssel mehr technische Lösungen unterstützen die es ja gibt! Solch Altgrüne herrummoserer habe ich in meinem bekanntenkreis, genug, von denen fahren die meisten alte Daimler oder Volvo, also zimlich große Stinker! Einen Dreiliter Lupo habe ich da noch nicht gesehen. Interessanterweise sind die bösen buben, also die die in der wirtschaft beschäftigt sind und viel fahren mitlerweile alle auf die TDI Technik umgestiegen, viele Audi 80, einige Mercedes, und privat sind es Golf iund Sharan. Grund für diesen Wechsel? neue Autos die in sind und schön fahren und dabei nicht einmal so teuer sind, insbesondere wenn man viel fährt! Nur wird das nicht mehr heraushängen lassen und die Leute haben spaß am Fahren und das paßt den Grün angehauchten natürlich nicht!

Wenn Sie wirklich Öko energie haben wollen, dann dürfen Sie auf eine positive Vermarktung der Wärmepumpe nicht verzichten! in der Schweiz, die ja einen gewissen Ökotuch haben und die keine Kohle haben, aber Wasserkraft, die gegen das verpesten der Bergwelt ja deutlich zu Felde ziehen ist mittlerweile jeder Dritte Neubau mit einer Wärmepumpe ausgestattet! nur in Deutschland sind wir mal wieder hinter dem mond und idiologisch festgefahren!
Ohne Worte....
____________________________________________________________________
P.S. Sie haben übrigens eine sehr schöne Homepage ( meines Erachtens, die Beste zu diesem Thema), mit vielen Informationen zum Thema, sicherlich sehr arbeitsintensiv, sowohl die Erstellung, als auch die Wartung.
Mit feundlichen Grüßen
Thomas K.
____________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
nach der anfänglichen Angst um sein Geld bei Vorauskasse, hat alles Super geklappt
Nach ca. 40 Arbeitsstunden ist die Solaranlage seit 3 Tagen am Netz und mach Strom
(ca 19KW/h am Tag; Morgens bis 10 Uhr noch Schatten durch einen Baumgipfel)
Natürlich hatte der eigene Einspeisungszähler die längste Lieferzeit.
Ich habe sie an Fam. W. bei Sulz (geplant bis 5KW), und Fam. H. bei Heilbronn (geplant 10-15KW) weiter empfohlen.
mfg
K. Sch.
____________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
vorweg: dem vielen Lob Ihrer homepage muß ich mich anschließen, ich habe noch nie eine so exakte und präzise Internet-Seite zum Thema Öko & Energie gesehen.
Eine kleine Kritik technischer Art: Ihre Fragebögen zu Pellets & Solar, die sie gerade erhalten haben, sind schwierig adhoc & online auszufüllen (und eine ganze Menge fragen sind doppelt, aber das ist nicht so schlimm).
Es sollte aber noch eine offline-möglichkeit geben (vielleicht einen ASCII-Fragebogen, den man in Ruhe mit einem Editor ausfüllen und "inline" in eine email packen kann). Außerdem fehlt dringend ein allgemeines Kommentarfeld, besser mehrere für nicht eindeutige Fragen. Und: wie sendet man Ihnen attachments??? Z.b. den Kellerplan, den sie unbedingt brauchen. Vielleicht liegt es ja daran, daß ich weder windows nocn den IN-explorer zum mailen benutze, und dass andere Leute noch irgendwelche Möglichkeiten sehen, die ich nicht haben?
Unsere Homepage ist "selfmade" - da kann es auch manch nicht so professionelle Sache geben...
____________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholz,
soeben habe ich Ihnen die Planungslisten für eine thermische Solaranlage und einen Pellets-Heizkessel zugesandt.
Vorab möchte ich Ihnen mitteilen, das ich mich schon vor Ihrer Angebotserstellung für Sie entschieden habe. Ihre Internetseiten haben mich überzeugt. Vor der Angebotserstellung bitte ich jedoch um einen Beratungstermin vor Ort, da ich einige Dinge noch nicht weiß und ich Ihren Rat brauche.
Desweiteren möchte ich Ihnen mitteilen, das die bisher genannte Adresse mein gemeldeter Wohnsitz ist. Das Haus um das es hier aber geht steht in der Rhönstr, Rodgau.
Für Ihre Bearbeitung bedanke ich mich im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Manfred F.
Kunde hat Wort gehalten....
____________________________________________________________________
Selten so viele intresante und wichtige Infos auf einer page gefunden. Auch die Führung durch die page ist super ! Mein Kompliment
!
R. Eberhardt
____________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz,
Sie haben eine gut durchdachte und umfangreiche Website.
Sie sind einigen Seiten in Ihrer Branche bestimmt weit voraus!
MfG
Cetiner
____________________________________________________________________
Guten Tag,
Kompliment zu dieser gelungenen Darstellung. 95 % meiner Fragen wurden hier schon beantwortet. Kleiner Schönheitsfehler zu Ihren Lasten: Der Strombedarf der Beispielanlage ist nur halb so hoch, wie von Ihnen angegeben: 50W + 33W + 18W ergeben nicht 201Wh sondern 101 WH.

Mit dieser falschen Prämisse sind alle nachfolgenden Anlagen doppelt so groß.
MFG Werner Pils,
- LAG AN FEHLENDER VERBRAUCHER POSITION - WURDE SOFORT KORRIGIERT!!!!
____________________________________________________________________
Hallo Herr Oberholz !
Tolle kompetente Beratung am Telefon. Hier merkt man, dass man als Interessent und werdender Kunde noch geschätzt wird. Dies kommt leider nicht mehr allzu oft vor.
Weiterhin möchte ich noch ein Lob über die in meinen Augen beste Internetseite für die Bereiche Solartherik und Pelletsheizung aussprechen.
Hut ab, für das tolle Engagement !!!
Sascha Wachtberger
____________________________________________________________________
Hallo Leute,
habe durch den Solarserver den Weg zu euch gefunden. Ich bin seit kindertagen eine begeisterte Camperin, und will mir bald eine Solaranlage auf den Platz stellen. Da ist eure Seite GENAU DAS RICHTIGE was Infos zu allen Dingen rund um Solar u.ä.
Bitte macht weiter so, da Wissen auf so eine kompakte Art und Weise selten zu finden ist. Also nochmal : Großes Lob :-)) aus Ludwigshafen am Rhein.
MfG
Patricia Fauquier
____________________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

nach dem Abschicken meiner Planungsliste habe ich beim Durchstöbern der verschiedenen Bereiche Ihrer Web-Seiten festgestellt, dass die Südausrichtung anders gerechnet wird: Also ist die Ausrichtung nicht + 5 Grad, sondern ca 175 Grad. Also jedenfalls voll nach Süden.

Im übrigen steckt in dem Auftritt jede Menge Arbeit, ob das jeder so zu schätzen weiß, ist sicher fraglich.

Was mir in diesem Zusammenhang aber fehlt, ist der Bereich der Lüftungstechnik. Hier wäre es sicher wertvoll, wenn in ähnlicher Qualität auch in diesem Bereich Angebote zu finden wären.

Gerade in dem von uns bearbeiteten Bereich, dem Passivhaus, ist die Lüftungsanlage die zentrale Einheit, die dann mit Solarthermie und Pelletsanlagen kombiniert wird. Gerne laden wir Sie mal in unsere Passivhäuser ein. Wir haben inzwischen vier Reihenhäuser, drei Doppelhäuser, drei Einfamilienhäuser, ein Bürogebäude errichtet. Gerade sind wir in der Vorbereitung eines Umbaus im Bestand zum Passivhaus mit 13 Wohneinheiten.

Natürlich bauen wir auch noch Niedrigenergiehäuser und natürlich fast ausschließlich mit Pellet und Solar.

Mal gespannt, was bei Ihrem Angebot herauskommt an Vorschlag, Lieferzeit und Preis.

Jörg K.

____________________________________________________________________
Sehr geehrter Herr Oberholtz,
vielen Dank für Ihre E-Mail. In der Tat heben sich Ihre Seiten angenehm von dem sonst anzutreffenden Einheitsbrei ab. Lediglich das horizontale scrollen stört etwas. Sie können hier aber ganz leicht Abhilfe schaffen, in dem Sie die Tabellenbreite relativ (z.B. 100%) und nicht absolut (900 pt.) definieren. Damit erhält jeder Besucher ein für seinen Bildschirm optimales Seitenformat.
Sehr positiv finden wir Ihr breites Produktangebot und somit die Tatsache, daß Sie sich nicht an einen Kesselhersteller "verkauft" haben. Vermisst haben wir den Kessel von Guntamatic (oder überlesen?), den nach unserer Ansicht derzeit besten Kessel am Markt.
MFG
A. Schubert
Alle Seiten sind jetzt auf 100%
____________________________________________________________________

Beiträge 1999 bis 2001

Habe gerade Ihre Homepage durchstöbert.
Sehr gelungen, alle Achtung! Ein ansprechend offener Stil.
Gefällt mir außerordentlich gut.
C. Schönberger
____________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,
bei der Googelei bin ich auf Ihre Seite gestoßen und bin so positiv beeindruckt, dass ich gerne mit Hilfe ihrer Firma mein Solarprojekt realisieren möchte. Dazu habe ich bereits (hoffentlich vollständig) ihre Planungsliste abgeschickt (leider zweimal, weil ich einen Fehler gemacht habe - irgendwie ist das Abschicken unklar - erst Abschicken, dann Kontrolle - dann zurück - verwirrend).-----------
Uwe K.
____________________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

vielen Dank für die schnelle Lieferung (heute kam die Batterie). Den Rechnungsbetrag habe ich überwiesen.
Ich melde mich bestimmt im nächsten Jahr wieder (Kühlschrank, Drehkonsolen usw.)
Ein frohes Fest und guten Rutsch !

Kurt G.

____________________________________________________________________

Hallo, Ihr Öko-Energetiker.

Bin durch Zufall auf eure Seiten gestoßen. Absolute Spitze. Habe selten eine
so gute und informative Site gesehen. Hochachtung!
Würde daher gerne auch einen (grafischen) link zu eurer site setzen; gibts
irgendwo ein markantes logo? Bitte dazu um Rückinfo.

Allerdings sind mir auch zwei Duckfehlertreufel aufgefallen:
(1) das Euro-Symbol erscheint bei mir nur als &#128. Liegts an meinen
lokalen Einstellungen (Netscape Communicator 4.7)
(2) In der Preis (und Mass-) liste für Solar-Batterien ist ein Mass falsch
angegeben: DETA Solar, 140 Ah ist 289 mm hoch, nicht wie angegeben 189 mm.

Ich hoffe, Ihr nehmt mir die Hinweise nicht übel.
Anfang KW 51/2001 werde ich euch bzgl. Lieferung von 2 Solarbatterien
kontaktieren.

Beste Globi-Grüße

Klaus-Peter W.
Internet: www.globedrivers.de
Fehler wurde korrigiert
____________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,
über Ihre Homepage 'Oeko-Energie' haben wir schon viele tolle Anregungen und Ideen erhalten. Vielen Dank dafür. Jetzt haben wir mal ein konkretes Problem, wir suchen ein Kompostklo für ein Zweifamilienhaus, das max. 1x im Jahr geleert werden muß. Das einzige Modell was in Frage zu kommen scheint ist von Fa. Berger und nahezu unbezahlbar..
Können Sie uns mit Alternativen dazu weiterhelfen??

Heidrun N.
____________________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz.

die Module sind gestern in gutem Zustand angekommen.
Etwas habe ich immer noch vergessen, ich brauche ja noch eine Pumpe. Ich habe eine Zisterne von 5 Meter Tiefe und möchte gerne das Regenwasser in einen Tank pumpen welcher sich in 3,5 Meter über dem Bad befindet. Für diesen Zweck habe ich mir die Shurflo 9300 24 V ausgesucht, teilen Sie mir doch bitte Ihren Preis mit. Nun möchte ich mich für die schnelle und korrekte Lieferung, die gute Beratung und die freundliche Preisgestelltung recht herzlich bedanken. Das Geld habe ich heute angewiesen.
Herzliche Grüße W.N.
____________________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

vielen Dank für die rasche Lieferung der G120. Rechnung habe ich bereits überwiesen,
Geld sollte am Montag bei Ihnen auf dem Konto sein.

Jetzt benötige ich überraschend noch eine Exide Gel G60. Ich vertraue einfach auf Ihre
hervorragenden Preise und bestelle hiermit diese direkt ohne Angebot.

Schon im Voraus vielen Dank.

Danke und Gruß,
Dr. Dieter E.
____________________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

ich hoffe Sie können sich noch an uns erinnern. Wir haben vor ca. 1 Jahr eine Wagner Solaranlage zur Warmwasserbereitung von Ihnen bezogen. Sie ist seit August 2000 in Betrieb und wir sind mit dem Ertrag und der zu Grunde liegenden Technik hoch zufrieden. Die Anlage läuft seit der Inbetriebnahme störungsfrei und sehr zuverlässig. Der solare Ertrag hat die von Ihrem Programm errechneten Werte übertroffen, was wohl auch an dem sonnigen Sommer liegt. Wir haben die Heizung etwa Mitte Mai abgeschaltet und vor ein paar Tagen wieder angeschaltet. Das bedeutet wir haben 3 1/2 Monate warmes Wasser von der Sonne bekommen. Die Temperatur im oberen Teil des Speichers fiel dabei erstmals Anfang September unter 45°. Mehr ist in unseren Breitengraden kaum zu erwarten. Die Solaranlage in Verbindung mit der Dachisolierung (Thermo Hanf) brachte eine Einsparung im Ölverbrauch von ca. 500 Litern.
Wir können auf Grund der gesammelten Erfahrungen die Installation einer Solaranlage uneingeschränkt empfehlen. Auch ungünstige Voraussetzungen (Dachneigung, starke Westausrichtung, etc.) sind kein Hinderungsgrund.

Nochmals vielen Dank für die sehr gute Beratung, Betreuung und Abwicklung der Bestellung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin B.
____________________________________________________________________

Solarstrom aus dem Zigarettenanzünder

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ihre Internetadresse habe ich aus einem Link über die Camperfreunde aber mit eigenem Motor.

Da Sie von einem Mitglied unseres Chats als sehr kompetent empfohlen wurden, möchte ich Sie folgendes Fragen (da ich den Herstellern dieser Geräte nicht traue) Was halten Sie von den Geräten die ein Solarpaneel 395x140x25 mm (LxBxH) mit Kabel zum Anschluß an den Zigarettenanzünder. Lt. Herrsteller: "Sie legen das Solarpaneel einfach hinter die Windschutzscheibe und schieben den Stecker in den Zigarettenanzünder. Geeignet für alle 12-V-Netze. Nach meiner Rückfrage ob ich damit und somit auch die Wohnraumbatterie meines Wohnmobils laden, bzw. weiterladen kann, bejahten diese dies.
Ich bin gespannt auf Ihren Rat.
Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
B. Jäger
____________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein Problem mit dem sie mir vielleicht weiterhelfen können. Es geht um ein Haus ohne Stromanschluss. Dieses Haus hat zur Zeit einen Generator, ich möchte es aber langfristig auf Solarenergie umstellen. Solange der Dieselgenerator aber noch befriedigend läuft möchte ich noch nicht auf Solarzellen umsteigen. Allerdings hat der Generator noch keinen Speicher und den möchte ich mir jetzt zulegen. Ich brauche also eine Batterieanlage die ich mit dem Generator laden kann. Diese Batterieanlage soll aber so kompatibel sein, so dass ich in ein oder zwei Jahren den Dieselgenerator
durch Solarzellen ersetzen kann ohne eine neue Speicheranlage kaufen zu
müssen. Gibt es hier Möglichkeiten so etwas zu verwirklichen? Falls ja, schicke ich Ihnen gerne nähere Daten über Strombedarf und Dieselgenerator.Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen

Martin Liebau
XXXXXXXXXXXXX
____________________________________________________________________

ich habe gerade auf ihrer Homepage gestöbert, die recht informativ ist.
meine Frage sind etwas anderer Art:
1. habe ich einen Erdkeller gebaut, der jedoch recht naß ist durch das Grundwasser. Nach legen einer Drainage ist noch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit übrig, die ich mit einer regulierbaren Zu- und Abluft im Winter mindern möchte. Daher interessieren mich die Abluftrohre, wie bei der Komposttoilette. Am liebsten wäre mir eines mit einem kleinen Windrad oben auf, gibt es diese. Können sie mir die Entlüftung auch unabhängig von dem Kompostklo anbieten?? Dann wären für mich die Preise interessant und ob ich auch eine Isolierung benötige.
2. ich baue ein Grasdach auf dem Schuppen und bin daher an Teichfolie interessiert. Können sie mir hierfür Preisangaben machen?
vielen Dank
Ursula Rübcke
____________________________________________________________________

Ausgezeichnete Seiten,
Ich bin gerade in der entscheidungsphase. Wobei ich auf jeden fall eine Heizungsunterstützung suche. ich habe hier oben im norden nur einen Ansprechpartner. Der empfielt ausschliesslich Paradigma. Nun wollte ich von Ihnen wissen ob die Wagner Anlagen von der Gleichen Qualität sind.............................
____________________________________________________________________

Hallo Herr Oberholz,

für Ihre sehr schnelle Antwort herzlichen Dank!
In der Tat ereignete sich der Vorfall heute und die Wetterbeschreibung (viel Sonne, kalte Winde) trifft sowohl auf unser heutiges Wetter als auch auf das Wetter beim ersten Störungsfall zu. Ich hoffe daher, dass sich die Fehler damit erklären lassen, wenn es auch ärgerlich ist, dass die schöne Sonnenenergie diesmal nicht genutzt werden konnte.
Am bundesweiten Tag für erneuerbare Energien am nächsten Wochenende kann ich leider nicht mitmachen, weil ich das lange Wochende für einen Familienausflug nutzen werde, nachdem das Osterwetter ja eher bescheiden war.

Mit freundlichen Grüßen, Volker K.
____________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,
wir möchten Ihnen nochmals für schnelle und kompetente Beratung und Lieferung der gewünschten Produkte danken. Wir werden Sie weiter empfehlen.
Mfg
Familie Reuther
____________________________________________________________________

Sehr geehrter Thomas,

erstmal vielen Dank für das tolle Angebot. "Man muß nicht doof sterben, man muß jedoch wissen wen man fragen muß." (kevin im Studium 1988.) Die Vakuumröhren sind raus! Also sind wir bei der Selbstbau-Solaranlage SH 1440plus.
..........................
Vielen Dank für deine Mühe
K.
____________________________________________________________________

Hallo Thomas,

Die Frage nach den Kühlschränken hat sich erledigt, ich habe den bei Solarserver.de angebotenen gekauft. Nochmals danke für den Tipp, das war ein echtes Schnäppchen. Passt sogar ins Auto-
dann allerdings nichts anderes mehr. Bei dem Preis konnte ich jedenfalls nicht nein sagen.
...................
mit freundlichen Grüßen

Marcus Ö.
____________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Oberholz,

hiermit möchte ich mich kurz für die außerordentlich schnelle Lieferung einer Solarbatterie (240 Ah, Moll) nach Oberschöneberg bedanken. Diese war schon letzten Mittwoch bei uns eingetroffen, was ideal war, da meine Frau zu diesem Zeitpunkt zu Hause war und die Batterie in Empfang nehmen konnte. Gerne werde ich mich auch in Zukunft an Sie wenden und Sie im Bekanntenkreis weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen,

Harald Kröhn
____________________________________________________________________

Dies ist eine schööööööööne homepage.
Weiter so, denn der Urlaub ist jetzt um.

Werner Walter
____________________________________________________________________

Guten Abend---od. Guten Morgen Herr Oberholz,

Danke für die Nachricht....

nachdem ich gestern im Kanal Phoenix eine Reportage über die
Nachwehen von Tschernobyl gesehen habe und den grausigen
Bericht über die zur Zeit noch im Betrieb befindlichen
Atomkraftwerke im Osten, würde ich am liebsten nochmal soviel
Module aufs Dach setzen--- aber meine Mittel und Möglichkeiten
sind hier leider begrenzt--- wir hoffen jetzt auf Nachahmer.......


.....Gerade eben 23:00 haben wir das letzte Modul auf´s Dach gesetzt...

Habe dann einen kleinen Strahler auf´s Dach gerichtet, auf jedem
Strang hatte ich ca. 90 Volt---funktioniert also auch Nachts :-))

Mit freundlichen Grüßen

R. E.
____________________________________________________________________

Hallo Thomas,
war der 2256. Besucher
habt Ihr mit viel Liebe gemacht, man sieht und spürt die Überzeugung!
Weiter so...
Mit freundlichem Gruß
Mathias Farnung
Wagner & Co Solartechnik, Zimmermannstr. 12, D-35091 Coelbe
____________________________________________________________________

Letzte Änderung am Freitag, 19. August 2016 um 14:47:06 Uhr.

nach oben

Bitte beachten Sie auch die zu diesem Thema erhältlichen Bücher unter Literatur & Videos


Startseite - Impressum - Kontakt - Bestellabwicklung - Produkte

Nach oben © Thomas Oberholz 2007