ÖKO-Energie Shop

Alles über Windkraft und Windgeneratoren ©

Windkraft-Wissen

(erstmals erstellt 1999, laufend aktualisiert, zuletzt Oktober 2021)
 

Die Windkraft ist schon seit vielen Jahren ausgereift.

Großanlagen bringen in Deutschland mittlerweile einen beträchtlichen Anteil (bis ca. 25%) an der Gesamt-Stromgewinnung. Dagegen sind Kleinanlagen (im Gegensatz zur Photovoltaik) für Privathaushalte eher die Seltenheit. Bisher werden sie hauptsächlich für autarke Inselanlagen bei Ferienhäusern, Booten, Schiffen, Seglern, WoMo`s und Kleingärten eingesetzt - zwar schon seit den Neunzigern, aber völlig unbemerkt. Diese Anwendungs-Variante ist seit 1997 auch unser Schwerpunkt!

Dabei muss man aber auch den Begriff "Klein-Windrad" näher spezifizieren.
Früher gab es nur Klein-Windanlagen um einige hundert Watt Leistung oder die bekannten großen Windkraftanlagen im Hundert-kW oder gar MW-Bereich. Mittlerweile gibt es aber auch Anlagen um 2 - 50 kW, die natürlich im Vergleich zu den Großen der Megawatt-Klasse auch als "klein" bezeichnet werden können. Neuerdings setzt sich, zur besseren Abgrenzung, langsam der Begriff "Mikro" durch und gemeint ist dann eigentlich der Bereich bis 1000 W
.
 

Die optimale Lösung für ein autarkes System ist eine Hybridanlage, bestehend aus PV- und Windgenerator, die beide einen großen Solarakku laden. 

Mit einem zusätzlichen Windgenerator geht die Batteriebelastung zurück, bzw. kann die Autonomiezeit verlängert werden, da nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch stürmischen Wetter und vor allem nachts geladen werden kann.

Leider liegen Watt-Preise bei Windgeneratoren mittlerweile erheblich höher als bei Solarmodulen. Die dauerhaft bewegte Mechanik ist auch viel anfälliger. Letztlich können viele Schwachwinde durch die z.T. großen Anlaufschwierigkeiten oder Verwirbelungsbedingungen vor Ort nicht zum Batterieladen genutzt werden.

Daher sollte man sich nur in absolut beständigen Windlagen ausschließlich auf die Windkraft verlassen. Ausnahme bilden hier z.T. Anwendungen auf Segelbooten. Wichtig ist dabei aber, dass das Windrad über einen eigenen Regler verfügt und separat/parallel an die ausreichend große Batterie angeschlossen wird.


Bis nachfolgend alle Kapitel aktualisiert und übertragen sind, können Sie auch auf unserer alten Homepage vorbeischauen. 

 

 
0,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. . Wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb), zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)