ÖKO-Energie Shop

Vorschaltgeräte für Wasch-/Spülmaschine ©

Vorschaltgeräte WM/SM

Hiermit nutzen Sie die kostenlose Energie Ihrer Solaranlage

oder auch einer modernen Zentralheizung, die, im Gegensatz zum Heizstab der Waschmaschine, das Warmwasser viel umweltfreundlicher und preiswerter bereitet. Eine Solaranlage, die nicht ihr Warmwasser an Spül- und Waschmaschine abgibt, ist keine Richtige! Wir liefern seit 1997, zu fast jeder unserer Solaranlagen, auch ein Vorschaltgerät von Olfs & Ringen oder Martin dazu - früher auch das WVG von EBS oder Stemberg. Bis heute ist uns kein einziger Total-Ausfall bekannt! D.h., die Geräte laufen z.T. schon seit 20  Jahren! Unser Eigenes ist nun sogar schon 21 Jahre alt...

Während eine Spülmaschine (fast) immer direkt ohne ein Vorschaltgerät angeschlossen werden kann (max. 60° Zulauftemperatur), wird zum Schutz der Wäsche, vor zu hohen Temperaturen, ein Waschmaschinen-Vorschaltgerät benötigt. Die Warmwasserleitung sollte allerdings nicht zulange und zu dick sein. Da eine Spülmaschine oft weniger als 20 Liter benötigt, würde es nichts bringen, wenn erst einmal 15 Liter Kaltwasser fließen und anschließend das warme Wasser in der Leitung steht und auskühlt. Abhilfe schafft in diesen Fällen eine steuerbare
Zirkulationspumpe. Wenn Sie 5 min, vor dem Spülen/ Waschen diese kurz aktivieren, ist das Wasser dann auch warm...

Unsere beiden Modelle - seit 1997: Alfa Mix und MS 1002

                           

Wie bei den Artikelbeschreibungen dargestellt, haben unsere beiden grundsätzlich ähnlich arbeitenden Geräte, nur wenige Unterschiede. 

Das Eine ist optisch und technisch einfacher gehalten und hat nur Start- und einen Drehknopf für die Temperatur. Die Magnetventeile und Anschlüsse sitzen im Gehäuse. Hier gibt es zusätzliche Varianten in der Art und Anzahl der Schläuche (AquaStopp) und eine Autostart-Variante.

Das Andere hat ein etwas moderneres Gehäuse, ein Display und diverse Programmierungsmöglichkeiten. Magentventile und Anschlüsse sitzen direkt an den Wasserhähnen. Im Gehäuse ist nur die Anzeige und Regelung. Die Schläuche sind generell dabei.

Beide Modelle laufen seit 20 Jahren problemlos und zigtausendfach in europäischen Haushalten.


Die Ersparnis liegt je nach Haushalt und Maschine, bzw. Häufigkeit des Wäschewaschens bei 50 - 90%, bzw. bis ca. 300 kWh/ Jahr (= bis zu 90 Euro).

Warmwasserversorgung
durch
Einsparung in EUR pro Jahr bei Wasserbedarf pro Waschgang:
  40 Liter 60 Liter 100 Liter
Ölheizung ca. 40 EUR ca. 60 EUR ca. 90 EUR
Erdgas ca. 45 EUR ca. 65 EUR ca. 100 EUR
Pelletsheizung ca. 38 EUR ca. 55 EUR ca. 85 EUR
Solaranlage ca. 55 EUR ca. 70 EUR ca. 127 EUR
Persönlich entscheidend ist natürlich der eigene Tarife und das Nutzungsverhalten. 
 

D.h. bei Warmwasser aus der Solaranlage hat sich die Anschaffung oft schon nach nur 2 - 4 Jahren gerechnet, bei Öl, Gas oder Pellets braucht die Amortisation evtl. 4 - 7 Jahre. Weiterhin wird der Heizstab der Wasch/ Spülmaschine geschont, da der Kalkausfall reduziert wird. Wenn Sie bisher Ihre Wäsche mit Regenwasser waschen und über eine Solaranlage verfügen, sollten Sie im “solaren Halbjahr“ von April - September das warme Wasser nutzen. Im Winter nehmen Sie das kostenlose Nass. Dies ist in Kosten- und Umweltbilanzvergleich am günstigsten. Ein gleichzeitiger Betrieb mit Solar- und Regenwasseranlage ist aus DIN-Gründen nicht erlaubt.

Achtung! Wichtiger Hinweis! Waschmaschinen verbrauchen mehr als Hersteller angeben!

Tests haben ergeben, dass zwischen den Standard-Angaben und tatsächlichen Werten im normalen Haushalt bei neuen Maschinen ein Unterschied beim Strom-Verbrauch von 21 - 84 (!)% und beim Wasser von 2 - 52% liegt! Umso mehr macht es Sinn, diesen höheren Stromverbrauch mit einem Vorschaltgerät zu reduzieren Ausführlicher Bericht: http://www.mdr.de/umschau/7004142.html



Das Funktions-Prinzip ist grundsätzlich immer gleich:

Am Waschmaschinen-Vorschaltgerät wird dieselbe Temperatur wie an der Waschmaschine eingestellt und evtl. ein kalter Vor-Waschgang dazu geschaltet. Das Gerät mischt dann das, von Warmwasser- und Kaltwasser-Leitung kommende, Wasser entsprechend vor und gibt es an den Anschluss der Waschmaschine weiter. Am Schluss wird zum Ausspülen wieder kaltes Wasser genutzt. Sie benötigen hierfür in der Nähe Ihrer Waschmaschine nur einen Kalt- und einen Warmwasserhahn. Ist die Temperatur im Solarspeicher nicht so hoch, wie Sie es für das Waschprogramm benötigen, wird die Differenz, wie bisher, mittels Heizstab nacherhitzt. 

Der Anschluss ist denkbar einfach und erfolgt ohne Eingriff in Ihre vorhandene Waschmaschine.

Jedem Gerät liegt eine Betriebsanleitung bei. Sowohl die Anschlüsse am Warm- und Kaltwasserhahn als auch an der Waschmaschine sind schraubbar und werden ohne Werkzeug von Hand angezogen.
 
Grundsätzlich sind alle Maschinen mit zwei getrennten Schaltknöpfen für Temperatur- und Programmwahl geeignet. Und auch modernere Einknopfgeräte funktionieren dank Temperaturüberwachung mit Thermostat. Lediglich ganz alte oder billige "Kisten" aus den 80 ern, die auch noch viel zu viel Wasser und Energie verschwenden, können manchmal nicht benutzt werden, da die Temperatur evtl. mittels Zeitschaltuhr überwacht wird. Hier hilft dann aber u.U. ein Abklemmen des Heizstabes. Hunderttausend Geräte sind seit Jahren im erfolgreichen Einsatz. Alle haben mind. 2, teils auch 3 Jahre Garantie. "Made in Germany" ist hier selbstverständlich. 

 

Lohnt sich die Anschaffung eines Waschmaschinen-Vorschaltgerätes auch bei einer alten Waschmaschine?  

Umso mehr! Denn meist benötigt ein altes Modell mehr Wasser und vor allem mehr Strom und die Ersparnis ist somit im Verhältnis umso größer. Da es nur noch eine (sehr teure) Warmwasser-Waschmaschine im Handel gibt, wird bei einem späteren Neukauf die neue (normale) Maschine einfach wieder an das Vorschaltgerät angeschlossen. Gute und günstige Waschmaschinen können Sie auch von uns beziehen.
 
Von Skeptikern oder inkompetenten Menschen erfahren Interessierte auch heute noch, dass dies nichts bringe, der Waschmaschine schade oder die Wäsche grau werden lässt. Sollte es diese Fälle wirklich geben, liegt es sicher an Fehlern (z.B. am Speicher kein Brauchwassermischer zur Temperaturbegrenzung vorhanden und Warmwasser direkt angeschlossen - ohne WVG). Uns und unseren Kunden und vielen anderen tausend Menschen, die "richtige" Solarsysteme (also mit Warmwasser für Waschmaschine) nutzen, ist dies in vielen Jahren noch nicht passiert! Wir selbst haben sogar Verwandte (Kunden) in der Gastronomie, die von der Funktion (Sauberkeit) überzeugt sind!
 
Bedenken bzgl. zu hoher Anfangs-Temperaturen sind unbegründet. 
Manche Flecken sollen mit kaltem Wasser vorgereinigt werden. Kein Problem. Zum einen berücksichtigen die Vorschaltgeräte auf Knopfdruck einen Vorwasch/Spülgang und zum Anderen wird das anfangs zulaufende Wasser durch die Verkleidung und den Inhalt relativ stark abgekühlt.

Kein offizielle Freigabe vom Waschmaschinen-Hersteller?

Das ist logisch. Zu viele Nutzer halten sich nämlich nicht an die dringende Vorgabe VORSCHALTGERÄT und daher wird dies von Miele & Co. pauschal abgelehnt, denn zu hohe Temperaturen (bis 85°C liegen in einem Solarspeicher an) könnten tatsächlich Schlauch und auch Elektronik schädigen. Das ist hiermit aber nicht möglich (Zulauf max. 60°C). Ca. 100.000 zufriedene Nutzer, seit den Neunzigern, können das bestätigen.
Wer das hier dargestellte Prinzip und die unterschiedlichen Begriffe (Kaltwasser, Warmwasser, Heisswasser) nicht verstanden hat und dennoch kein Vertrauen hat, verzichtet halt besser... (wir fahren auch unsere umgebauten Busse seit 10 Jahren mit Salatöl - nicht Biodiesel! - ohne Freigabe...) 

Kein großer Montage-Aufwand!

In unseren Solar-Planungslisten erhalten wir oft die Angabe, dass den Kunden der Aufwand für einen Warmwasser-Anschluss zu groß sei, man aber trotzdem eine Solaranlage wolle. Wir können diese Vorgabe eigentlich nicht verstehen, denn Wasch- und Spülmaschine gehören zu den ganz großen Warmwasser-Verbrauchern im Haus und der Arbeits- und Kostenaufwand ist im Verhältnis viel geringer als bei der Solaranlage. Wenn schon - denn schon! Man muss ja keine Leitung vom Speicher zu den Geräten legen, sondern nur von der vorhandenen Warmwasserleitung... 

Anschaffung lohnt sich nicht?

Vor allem in diversen Internet-Foren wird es als Blödsinn und Verschwendung dargestellt, für 250 Euro und mehr ein Vorschaltgerät für die Waschmaschine zu kaufen, denn das würde sich nie rechnen. Stattdessen solle man mit Y-Stücken oder Mischbatterien (ab 19,00 Euro im Baumarkt) die Wärme selbst zuleiten.
Dies kann man sicherlich machen, wenn man an jedem Waschtag sich die Uhr dreimal stellt, um rechtzeitig den Hebel zu betätigen (Kalt/ Warm/ Kalt), bzw. die Temperatur zu begrenzen. Man kann sich auch mit der Bild-Zeitung vor die Maschine setzen und warten. Wer soviel Zeit und Lust hat, spart sich dann diese Anschaffung. Doch wenn es vielleicht mal vergessen oder falsch bedient wurde und z.B. eine ganze Ladung Reizwäsche auf Kindergröße schrumpft, ist der Verlust sehr viel größer, als so eine komfortable, sichere Investition für weit mehr als 15 Jahre (so alt sind unsere ältesten Geräte, die immer noch einwandfrei funktionieren!).
Seltsamerweise haben gerade solche Menschen oft völlig überteuerte Solar-Regelungen für weit über 500,00, obwohl es eine für 200,00 auch absolut tun würde oder sogar einen Wärmemengenzähler, der überhaupt keine Energie einspart, sondern nur die Einsparung anzeigt... 

Doch meist rechnet man heute noch mit veralteten Werten (selbst beim Bund der Energiesparer):

Für die Geräte wird ein Preis von 325,00 Euro angesetzt, obwohl sie soviel nur bei Apotheken kosten. Beim Strompreis hat man noch nicht heutige Werte von bis zu 30 Cents/kWh berücksichtigt. Beim Verbrauch glaubt man den Herstellern (was mittlerweile ja widerlegt ist) und man unterstellt jedem die Nutzung der kalten 30/40°-Gänge - dabei gibt es noch sehr Viele, die ständig mit 60° waschen...

Bei uns kosten die Vorschaltgeräte schon seit vielen Jahren keine 250 Euro mehr! 
Wenn Sie Anbieter finden, die bis zu 364,00 verlangen, beachten Sie bitte, dass es sich absolut um die gleichen Geräte handelt. Man will nur richtig verdienen... 
Findet man dann Andere, die auf "normale" Preise noch 30% Rabatt gewähren, was weit unter dem Einkaufspreis liegt, wird es mit Gewährleistung und Service wohl nicht mehr lange gehen - denn so kann kein seriöses Geschäft überleben. 

 

Braucht man Aqua-Stopp oder nicht?

Wer sehr vorsichtig ist und 100% sicher gehen will, hat im Normalfall eine Wasch- oder Spülmaschine, die mit einem Wasser-Stopp-Sicherheitssystem ausgestattet ist, das bei einem undichten Schlauch die Wasserzufuhr stoppen soll. Wer diese Sicherheitsfunktion auch mit einem Vorschaltgerät sicher weiter nutzen möchte, sollte dann die Aqua-Stopp-Variante wählen. Zwingend erforderlich ist sie aber nicht. Die Funktion der Geräte unterscheidet sich nicht. Grundsätzlich (also auch ohne Vorschaltgerät) sollte man bei längerer Abwesenheit aber IMMER ALLE Wasserhähne zudrehen - sonst kann es Probleme mit der Versicherung geben!

Dass, was wir schon seit 20 Jahren wissen, wurde sogar 2013 in einer Bachelorarbeit untersucht und bestätigt:

http://edoc.sub.uni-hamburg.de/haw/volltexte/2014/2214/pdf/lsab13_78_BA_OET.pdf


Wie bei den Artikelbeschreibungen dargestellt, haben unsere beiden grundsätzlich ähnlich arbeitenden Geräte, nur wenige Unterschiede. 

Das Eine ist optisch und technisch einfacher gehalten und hat nur Start- und einen Drehknopf für die Temperatur. Hier gibt es zusätzliche Varianten in der Art und Anzahl der Schläuche (AquaStopp) und eine "Autostart"-Variante.
Das Andere hat ein etwas moderneres Gehäuse, ein Display und diverse Programmierungsmöglichkeiten (auch für Startzeiten). Die beiden Schläuche sind generell dabei. Beide laufen seit 20 Jahren problemlos und zigtausendfach in europäischen Haushalten.
Martin MS1002 Plus Waschmaschinen-Vorschaltgerät
TOP

zur Nutzung von vorgewärmten Wasser aus Solar- oder Heizungsanlagen - auch für Aqua Stop geeignet


Versand gratis in Deutschland - Auslandsfracht bitte auf Anfrage!

 

ab 218,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. - wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb) zzgl. Versand
Alfa Mix Waschmaschinen-Vorschaltgerät
TOP

Alfa Mix Waschmaschinenvorschaltgerät
zur Nutzung von Warmwasser für Waschmaschinen

Versand gratis in Deutschland Auslandsfracht bitte auf Anfrage!

ab 211,20 EUR
 
inkl. 19% MwSt. - wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb) zzgl. Versand
Alfa Mix Waschmaschinen-Vorschaltgerät Version Autostart (für Nutzer von Startzeit-Vorwahlen mit Sensor)

Alfa Mix Version Autostart  (für Nutzer von Startzeit-Vorwahlen mit Sensor) -

Versand gratis in Deutschland - Auslandsfracht bitte auf Anfrage!

252,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. - wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb) zzgl. Versand
Alfa Mix Waschmaschinen-Vorschaltgerät Version für Aqua-Stop-Modelle

Alfa Mix Version für Aqua-Stop-Modelle (inkl. 2 Control-S-Sicherheitsschläuchen)
Versand gratis in Deutschland - Auslandsfracht bitte auf Anfrage!

284,30 EUR
 
inkl. 19% MwSt. - wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb) zzgl. Versand
Alfa Mix Spülmaschinen-Vorschaltgerät GS

Alfa Mix GS (für Spülmaschinenprogramme)
(zum Start laufen 15 - 30 min. lang 30° zu, danach die eingestellte Warmwassertemperatur - bis zum Schluss!)

Versand gratis in Deutschland - Auslandsfracht bitte auf Anfrage!

254,30 EUR
 
inkl. 19% MwSt. - wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb) zzgl. Versand
Alfa Mix Spülmaschinen-Vorschaltgerät GS Autostart

Alfa MixGS Autostart (für Spülmaschinenprogramme)
(zum Start laufen 15 - 30 min. lang 30° zu, danach die eingestellte Warmwassertemperatur - bis zum Schluss!)

Versand gratis in Deutschland - Auslandsfracht bitte auf Anfrage!

289,30 EUR
 
inkl. 19% MwSt. - wenn nicht "Gratis-Versand" bzw. (0,00) angegeben (Kosten sichtbar im Warenkorb) zzgl. Versand
WVG 7 Waschmaschinenvorschaltgerät von EBS

WVG 7 Waschmaschinenvorschaltgerät von EBS

Wir haben dieses Produkt aus dem Programm genommen!

195,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)